Yamaha XT 660 R

Yamaha XT 660 R (2015)
Foto: Yamaha
Hersteller: Yamaha

2015

Modell: Yamaha XT 660 R
Hubraum: 660 ccm
Leistung KW (PS): 35,3 (48,0)
Zylinder: R 1
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 865
Trockengewicht: k.A.

Anzeige

2015

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2015
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis 6995 Euro

2014

Husqvarna gehört nun KTM, doch Yamaha bleibt Yamaha – zum Glück. Den Ruf als ehrliches Alltagsgefährt wie die XT 660 R ihn hat, müssen sich andere erst noch erarbeiten. Durchaus langstreckentauglich fühlt sie sich auf allem wohl, was noch zumindest als Weg durchgeht – unabhängig vom Belag. Ihr gutmütiger Motor gilt als robust, das Fahrwerk genügt touristischen Ansprüchen. Den Schutz für die untenliegenden Krümmer können – und sollten – Schotterfans nachrüsten.

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis 6850 Euro

2013

Dank Husqvarna und BMW lebt das Thema Enduro wieder auf, doch den Ruf als ehrliches Alltagsgefährt wie die XT 660 R ihn hat, müssen sie sich erst noch erarbeiten. Durchaus langstreckentauglich fühlt sie sich auf allem wohl, was noch zumindest als Weg durchgeht – unabhängig vom Belag. Ihr gutmütiger Motor gilt als robust, das Fahrwerk genügt touristischen Ansprüchen. Den Schutz für die untenliegenden Krümmer können – und sollten – Schotterfans nachrüsten.

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis 6850 Euro

2012

Als Alltags-Enduro im althergebrachten Sinn ist die XT 660 R die letzte ihrer Art. Die hinsichtlich Sitzkomfort und über 300 Kilometern Reichweite durchaus langstreckentaugliche XT fühlt sich auf allem wohl, was noch zumindest als Weg bezeichnet werden kann – unabhängig vom Belag. Der gutmütige Motor hat sich als robust erweisen, das Fahrwerk genügt touristischen Ansprüchen vollauf. Den Schutz für die untenliegenden Krümmer können – und sollten – Schotterfans nachrüsten.

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2012
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis 6850 Euro

2011

Als Alltags-Enduro im althergebrachten Sinn ist die XT 660 R die letzte ihrer Art. Die hinsichtlich Sitzkomfort und über 300 Kilometern Reichweite durchaus langstreckentaugliche XT fühlt sich auf allem wohl, was noch zumindest als Weg bezeichnet werden kann – unabhängig vom Belag. Der gutmütige Motor hat sich als robust erweisen, das Fahrwerk genügt touristischen Ansprüchen vollauf. Den Schutz für die untenliegenden Krümmer können – und sollten – Schotterfans nachrüsten.

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2011
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis 6695 Euro

2010

Gut etabliert hat sich mittlerweile die Wanderenduro XT 660. Ganz wie ihre legendären Vorgängerinnen kommt sie ohne hektische Modellwechsel aus. Warum? Weil sie von Anfang an ziemlich gut war. Hier und da sichtbar preisbewusst konstruiert, aber insgesamt sehr solide und ihrem Einsatzgebiet angemessen. Nämliches umfasst den Alltag ebenso wie Landstraßentouren und Schotterausflüge. Dann überzeugen der gutmütige, aber nicht lethargische Motor sowie das komfortable, aber nicht softe Fahrwerk.

Modell: Yamaha XT 660 R
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2009

Gut etabliert hat sich mittlerweile die Wanderenduro XT 660. Ganz wie ihre legendären Vorgängerinnen kommt sie ohne hektische Modellwechsel aus. Warum? Weil sie von Anfang an ziemlich gut war. Hier und da sichtbar preisbewusst konstruiert, aber insgesamt sehr solide und ihrem Einsatzgebiet angemessen. Nämliches umfasst den Alltag ebenso wie Landstraßentouren und Schotterausflüge. Dann überzeugen der gutmütige, aber nicht lethargische Motor sowie das komfortable, aber nicht softe Fahrwerk.

Modell: Yamaha XT 660 R
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2008

Mal abgesehen vom breiten Einsatzspektrum kann die XT ein weiteres Pfund in die Waagschale werfen: Sie ist ein allseits akzeptiertes Motorrad zum günstigen Preis. Der zuverlässige und langlebige Motor passt mit seiner Leistungscharakteristik prima zu Landstraßen aller Art, und weil er wenig verbraucht, sind trotz des nur 16 Liter fassenden Tanks ordentliche Etappen drin. Das prinzipiell komfortabel abgestimmte Fahrwerk macht auch bei flotter Fahrweise oder Ausflügen auf Schotterpisten nicht schlapp.

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis 6063 Euro

2007

Die preiswerte Alternative zur KTM? Nicht ganz, aber angesichts der unumstößlichen Tatsache, dass die Offroad-Tauglichkeit vieler Fahrer ebenfalls begrenzt ist, genießt die XT höchste Daseinsberechtigung. Für gewagte Sprünge und spritzige Drifts durch Anleger entschieden zu schwer, macht sie sich als verlässlicher Begleiter auf Schotter- oder Matschwegen beliebt. Der unten rum etwas ruppig abgestimmte, wassergekühlte Single entwickelt ab 3000/min strammen Vorwärtsdrang, das gut gestufte Getriebe rastet verlässlich, die Federelemente stecken was weg. Angesichts des Preises lassen sich einige Lieblosigkeiten in der Ausstattung verschmerzen.

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2007
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis 6063 Euro

2006

In der kleinen Schar aktueller Einzylinder-Enduros markiert die XT den Allrounder: nicht so geländegängig wie eine KTM, nicht so fernreisetauglich wie eine BMW F 650, aber in beiden Disziplinen überraschend gut. Die nicht eben leichte Yamaha profitiert von den Handling-Qualitäten ihres einfachen, klug abgestimmten Fahrwerks und dem zünftigen Antritt ihres per Einspritzung gespeisten Vierventilers. Dessen Sparsamkeit übrigens ist zuzuschreiben, dass die Reichweite trotz gerade mal 15 Liter fassenden Tanks genügt. Laufkultur, Startverhalten und Getriebe des beim Yamaha-Tochterunternehmen Minarelli produzierten Triebwerks gefallen ebenso.

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2006
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Details wie die Fußhebel konnten schon enttäuschen, aber wer daraus auf die Fähigkeiten der neuen XT schloss, lag daneben: Yamahas Single belebt die lange brach liegende Firmentradition famos. Auch und gerade in der zielgerichtet aufgepeppten Supermoto-Variante kann er sein Temperament zur Geltung bringen, lebt dabei mehr von sattem Druck in der Mitte und hervorragendem Ansprechverhalten als von unbändiger Drehfreude. Straffere und gekürzte Federwege sowie eine knackige 320er-Vorderbremse machen den Unterschied. Die Enduro ist hinten etwas straff, wühlt tapfer durch jedes Gelände und taugt dank des sparsamen Motors sogar für Touren.

Technische Daten Yamaha XT 660 X (DM01)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , k.A.
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,0 kW ( 47,6 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 200 mm / 191 mm
Reifen 120/70 ZR 17 , 160/60 ZR 17
Bremse vorn/hinten 320 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1485 mm
Lenkkopfwinkel 65,0 °
Nachlauf 90 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 374 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2005

Technische Daten Yamaha XT 660 R (DM01)
Modelljahr 2005
Motor
Zylinderzahl, Bauart 1 , Motor
Bohrung/Hub 100,0 / 84,0 mm
Hubraum 660 cm³
Ventile pro Zylinder vier Ventile
Verdichtung 10,0
Leistung 35,3 kW ( 48,0 PS ) bei 6000 /min
Max. Drehmoment 58 Nm
Zahl der Gänge Fünfganggetriebe
Hinterradantrieb O-Ring-Kette
Fahrwerk, Räder, Bremsen
Rahmen Einschleifenrahmen
Federweg vorn/hinten 225 mm / 200 mm
Reifen 90/90 21 , 130/80 17
Bremse vorn/hinten 298 mm Doppelkolben-Schwimmsattel / 245 mm Einkolben-Schwimmsattel
ABS Nein
Maße und Gewichte
Radstand 1505 mm
Lenkkopfwinkel 62,0 °
Nachlauf 107 mm
Leergewicht vollgetankt k.A.
Sitzhöhe k.A.
Zulässiges Gesamtgewicht 367 kg
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Preis
Neupreis k.A.

2004

Endlich haben sie es getan, die Yamaha-Jungs. Der seit fast 30 Jahren existierenden und zum Mythos aufgestiegenen XT-Reihe mal wieder ein Glanzlicht aufgesetzt. War ja auch kaum noch mit anzuschauen, wie der gute Ruf von Yamahas Stollenkrädern durch die in Ehren ergraute XT 600 eher behindert als befördert wurde. Deren luftgekühltes und Vergaser-bestücktes Aggregat hatte bei jeder Änderung der Abgas- und Lärmbestimmungen mehr Saft verloren, wirkte so ganz und gar nicht mehr abenteuerlich.

Das soll die wassergekühlte Neukonstruktion ändern. Sie setzt auf Einspritzung samt Sekundärluftsystem und Kat, unterbietet natürlich Euro 2 und produziert dennoch 48 PS sowie 58 Newtonmeter. Das ist – im Vergleich zum BMW-Single, beispielsweise – nicht Weltklasse, dürfte aber angesichts von versprochenen 169 Kilogramm trocken zu munterem Pflügen ausreichen. Wobei die XT sich keinesfalls mit Wettbewerbsenduros messen möchte, sondern ganz klar in ihre alte Nische drückt. Morgens zur Arbeit kutschieren, abends durchs Umland, im Urlaub dann Schotter genießen. Deshalb darf sich niemand grämen, wenn etwa ihre Gabel keinen klangvollen schwedischen Namen trägt, sondern von Paioli stammt. Und in der Dämpfung ebenso unverstellbar bleibt wie das hintere Federbein. Oder wenn Brems- und Schalthebel eher grob wirken.

Immerhin verspricht der mit zwei Oberzügen versehene Stahlrahmen genügend Stabilität für flotte Landstraßensprints. Da kamen alte XT schon mal gehörig ins Schaukeln. Und er trägt ein Rahmenheck, das Fernreise-taugliche Gepäcksysteme halten kann. Selbst wenn die beiden Schalldämpfer die Koffer weit nach außen treiben. Aber mal ehrlich: Sieht scharf aus, oder? Dazu passt die sportive Tank-Sitzbank-Kombination, die ihre Tourentauglichkeit ebenfalls noch beweisen muss. 15 Liter passen ins Spritfass, zu wenig für die Wüste.

Modell: Yamaha XT 660 R
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige