Yamaha XVS 650 Drag Star

Yamaha XVS 650 A Drag Star Classic
Hersteller: Yamaha

Aktuelle Gebrauchtangebote

2007

Zu den echten Überraschungen der vergangenen Messe Intermot zählte gewiss die XVS 650. Alle Insider nämlich hätten geschworen, dass sie kommendes Jahr nicht mehr angeboten wird, weil es Cruiser ihres Zuschnitts verdammt schwer haben in Europa. Zu schwerfällig das Fahrverhalten, zu phlegmatisch der Motor. Jetzt hat Yamaha noch ein paar davon auf Lager, und so sei hier zum wohl letzten Mal darauf verwiesen, dass die kleinste Star eine ganz Brave ist, die den Gemütlichen im Lande mit wuchtigem Äußeren und höchst korrekter Verarbeitung schmeichelt, die aber Nachsicht für ihr teigiges Lenkverhalten und ihr ziemlich stattliches Gewicht verlangt.

Modell: Yamaha XVS 650 A Drag Star Classic
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige

2006

Ein Cruiser ist ein Cruiser ist ein Cruiser. Haben alle gesagt, auch Yamaha. Rund, ausladend, mit breitem Lenker vorn und Soziusbrötchen hinten. Dazwischen ein untertourig agierender Motor, der seine zwei Zylinder zwingend zum V spreizen muss. So wie bei der XVS 650. Das Problem: Jetzt haben alle interessierten Leute so ein Ding. Und alle, die heute spät oder quer oder sonst wie ins Motorradfahren einsteigen möchten, kämen im Traum nicht auf die Idee, derlei zu kaufen. Steht ja an jeder Ecke. Neue Cruiser müssen her, vor allem agilere als die sehr behäbig antretende und teigig einlenkende XVS. Vielleicht würde es auch mit preiswerteren Cruisern klappen.

Modell: Yamaha XVS 650 A Drag Star Classic
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2005

Wenn Harley 71 PS gegen bis zu 380 Kilogramm Leergewicht kämpfen lässt, dann darf Yamaha der XVS 650 mit ihren 40 Pferden auch 240 aufbürden. Immerhin unterstreicht ein schlechtes Leistungsgewicht den Wunsch nach Gemütlichkeit, eine betuliche Leistungsentfaltung tut das ihre, wer dann immer noch Sport im Sinn hat, den zwingen mäßiges Einlenkverhalten und mittelmäßige Bremsen zur Ruhe. Dort angekommen, darf er sich an opulenter Formensprache, einem nett gemachten Rahmen mit Starrrahmen-Optik, wartungsarmem Kardanantrieb sowie gediegenem Finish erfreuen und profitiert – einmal in Fahrt – von einem komfortabel eingerichteten Sitzplatz.

Modell: Yamaha XVS 650 A Drag Star Classic
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2004

Hinter der Drag Star Classic lauert ein Traditionsbewusstsein, welches ziemlich unverhohlen darauf spekuliert, dass Trittbretter, fette Reifen, tief heruntergezogene Kotflügel und ein dicker Lampentopf schon die ganze Miete ausmachen. Zu einem wirklich souveränen Fortbewegungsmittel zählen jedoch ein druckvollerer Motor, bessere Bremsen und ein deutlich präziseres Handling. Zum Beispiel. Immerhin kriegt Yamahas kleinster Cruiser für 2004 Wegfahrsperre, Warnblinker und komfortablere Sitzbank. Außerdem U-Kats, um Euro 2 zu überwinden. Trotzdem leisten hubraumgrößere Cruiser anderer japanischer Marken mindestens zehn PS mehr und kosten teilweise sogar weniger.

Modell: Yamaha XVS 650 A Drag Star Classic
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2003

Mann, ist die dick Mann! An der Ampel hinter der Drag Star stehend, schaut man auf ihren fetten 170er-Hinterreifen und auf ein breites Heck. Beim Vorbeifahren bleibt der Blick auf dem voluminös wirkenden V2-Motor haften. Und allerorten protzt die 650er mit chromblitzendem Blendwerk. Eigentlich nur ein Sternchen in der Cruiser-Welt, gelingt es der Drag Star, überzeugend wie eine Große zu wirken. Optisch auf jeden Fall. Der Motor kann mit 40 PS und mäßigem Drehmoment weniger begeistern. Der pflegeleichte Kardan hingegen schon. Wer Anspruch und Wirklichkeit trennt, ist mit der XVS 650 gut bedient.

Modell: Yamaha XVS 650 Drag Star
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

2003

Man nehme Trittbretter, üppige Gabelrohrblenden, einen 130 Millimeter breiten Vorderreifen, der auf einer 16-Zoll-Felge walzt. Dazu kommen noch flächendeckende Stahlblech-Kotflügel, eine Prise mehr Federweg. Das ganze mit viel Chrom würzen, fertig ist ein waschechter Cruiser. Das Rezept der Drag Star Classic wirkt allerdings so kalkuliert wie eine Steuererklärung. Irgendwie minirockig. Und die Verschönerungsmaßnahmen gehen in die Pfunde: Elf Kilo wiegt die Classic mehr als das Basismodell. Wegen des ebenso gewichtigen Preises von fast 7000 Euro empfiehlt sie sich nur einer kleinen Fangemeinde.

Modell: Yamaha XVS 650 A Drag Star Classic
Hubraum:  ccm
Leistung KW (PS):  ()
Zylinder: R 0
Takt: Viertakt
Höchstgeschwindigkeit:  km/h
Verbrauch: 
Sitzhöhe: 
Trockengewicht: 

Anzeige
Anzeige