Alles zu Yamaha

Hauptsitz der Firma: Iwata/Japan
Gründungsjahr: 1887, seit 1955 Motorradbau
Neuzulassungen in Deutschland (Januar bis Oktober 2014): 9349
Händler in Deutschland: 377

Bei Yamaha von Veränderung zu sprechen, wäre eine Untertreibung. Selbst die Formulierung von "einem Wachstum gegenüber dem Vorjahr" gäbe nicht wieder, wie sich Yamaha Motorrad im Jubiläumsjahr auf dem deutschen Markt entwickelt hat. Zuwachsraten von über 85 Prozent belohnen eine mutigere Modellpolitik. Die Yamaha auch für 2015 fortsetzt.

Wobei man sich in vielen Fällen genauer betrachtet auf die Weiterentwicklung und Ausweitung des Bewährten konzentriert: Die Cash-Cow Yamaha MT-07, Yamahas Spitzenreiter der Zulassungszahlen, kommt als Moto-Cage in einer optisch extremeren Ver­sion, und die Yamaha MT-09 Tracer komplettiert als Adventure-Tourer die MT-09-Baureihe.

Optisch konsequent auf Retro trimmt Yamaha das Big Bike XJR 1300 und die entsprechende Café Racer-Variante. Während Einsteiger und Aufsteiger mit der neuen Yamaha YZF-R3 bedient werden sollen, heißt doch die eigentliche Sensation der Yamaha-Neuheiten für 2015: Yamaha YZF-R1. Mit einer Leistung von 200 PS, einem Gewicht von 199 Kilogramm fahrfertig und einer Fülle elektronischer Steuersysteme ist ihr Anspruch klar: ein neues Supersportler-Zeitalter einläuten.

Anzeige

Aktuelle Yamaha-Modelle

Anzeige
Anzeige