Motorradreise Brasilien Amazonas

Preis pro Person ab:
  • Termine:
  • 27.09. - 12.10.2019

Jetzt buchen

Motorradreise Brasilien Amazonas

Wie kein anderes Gewässer dieser Erde steht der Amazonas und sein Regenwald als Synonym für DAS Abenteuer schlechthin. Mit einigen Wagemutigen wollen wir auf dieser Pilottour versuchen, diesen Mythos zu ergründen.

Wer vom Amazonas spricht, meint das Abenteuer. Der alte Hafen Porto Velho liegt an der bolivianischen Grenze und an einem der Hauptzuflüsse des Amazonas, dem Rio Madeira. Von hier aus führt die Rodovia 230, die Transamazônica, bis an die Küste südlich von Natal. Auf diesen mehr als 4000 Kilometern spannender Piste durchquert man den brasilianischen Dschungel im Einzugsgebiet des Amazonas von West nach Ost. So weit muss man es aber nicht (über-)treiben, um das Abenteuer auf einer der schwierigsten Pisten Brasiliens zu erfahren.          
Nicht allein, dass die Straße nicht asphaltiert ist, es gibt auch kaum Infrastruktur. Da muss man sich von einem Punkt der Zivilisation zum nächsten hangeln. Klar, dass hier auch der Luxus im wahrsten Sinne des Wortes auf der Strecke bleibt. Einfache Hotels und rustikales Essen müssen reichen. Aber was hat auch ein Fünf-Sterne-Hotel mit Abenteuer zu tun? Nichts, aber auch gar nichts!
Wer hier am Amazonas das Abenteuer sucht, findet es auch! Entspannung im Luxus gibt es vielleicht nach der Tour in Belém. An der wunderbaren Küste des warmen Südatlantik.

Sie haben weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns:

Kontakt

Wie kein anderes Gewässer dieser Erde steht der Amazonas und sein Regenwald für DAS Abenteuer schlechthin. Mit einigen Wagemutigen wollen wir versuchen, diesen Mythos zu ergründen.

Gesamtstrecke: ca. 2.850 km
Tagesetappen: 105-350 km

Motorräder: Yamaha XT 660
Kleine wendige Einzylinder-Enduro mit zirka 45 PS und echten Nehmerqualitäten, die in jeder Situation sehr leicht beherrschbar ist

Straßenzustand: Etwa 30% Asphalt, und der ist dann noch nicht mal immer gut

Fahrkönnen: Das Motorrad sollte auf Schotterpisten und Naturstraßen sicher beherrscht werden, auch schlammige Passagen sollten fahrerisch gemeistert werden können. Man hilft sich untereinander, wenn es richtig schwierig wird

Unterkunft: Landestypische Hotels, meist relativ einfach, zum Teil wird auf großen Landgütern, den Facendas, übernachtet. Die Zimmer sind in der Regel mit eigenem Bad/WC ausgestattet. Die schlechte Infrastruktur bietet nicht so viele Möglichkeiten. Da wo es sie gibt, buchen wir gute Hotels

Klima: Tropisch, überwiegend sonnig,
ab und zu sind starke, kurze Schauer möglich. Tagsüber 25 bis über 30 Grad

Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrer
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis
28 Tage vor Tourbeginn abzusagen

Besonderheiten: Es handelt sich um eine Pilottour, die in dieser Form erstmalig stattfindet. Achtung! Auf dieser Tour kann man nicht jederzeit einfach so in das Begleitfahrzeug umsteigen, da das Aufladen des Motorrades nicht überall möglich ist

Partner: Diese Reisen werden in Zusammenarbeit mit Brasil Adventure Tours organisiert und durchgeführt

14 Übernachtungen im Doppelzimmer in einfachen Hotels oder auf Bauernhöfen (den Facendas), alle Frühstücke und Abendessen, Mietmotorrad Yamaha XT 660, erfahrener Deutsch sprechender Reiseleiter während der gesamten Reise, Begleitfahrzeug für den Gepäcktransport, Mechaniker im Begleitfahrzeug, Eintrittsgelder (ohne Kamera- und Videogebühren), Straßen- und Brückenmauts, Parkplatzgebühren, Flughafentransfers (im Rahmen der Reisetermine ohne Verlängerung!)

Nicht eingeschlossen:
internationaler Flug, Mittagessen, Getränke und Kaffeepausen, Benzin, Reiserücktrittskostenversicherung, Auslands-Krankenversicherung inkl. Rücktransport, spezielle fakultative Aktivitäten, persönliche Ausgaben

Zahlungsarten:
Rechnung Lastschrift/SEPA