Tough Turban Sicherheitsturban Tough Turban

Tough Turban: Gewickelter Helmersatz für Turbanträger

Tough Turban Gewickelter Helmersatz für Turbanträger

Angehörige der Religionsgemeinschaft der Sikh tragen einen Turban als Respektsbezeugung vor Gott. Diesen zum Motorradfahren zugunsten eines Helms abzulegen steht für sie nicht zur Diskussion. Das Tough Turban-Projekt versucht jetzt einen Sicherheits-Turban zu entwickeln.

Motorrad fahren und Helmpflicht gehört in vielen Märkten zusammen, aber eben nicht in allen. Und manchmal haben Motorradfahrer auch Gründe, warum sie keinen Helm tragen wollen. Bei den Angehörigen der Religionsgemeinschaft der Sikh ist es eine Glaubensfrage.

Damit auch Turbanträger im Straßenverkehr ihren Kopf schützen können, hat das Tough Turban-Projekt aus Kanada ein unter Sicherheitsaspekten entwickeltes Turban-Kopftuch entwickelt.

Hinter dem Tough Turban stehen die Kreativagentur Zulu Alpha Kilo und der Harley-Davidson-Händler Pfaff – beide aus Toronto – sowie der Sikh Motorcycle Club of Ontario.

Hightech-Stoff und Sicherheits-Schaum

Während ein herkömmlicher Turban aus einer rund sieben bis 12 Metern langen einen Meter breiten Bauwollstoffbahn besteht, setzt der Tough Turban auf Hightechmaterial. Basismaterial für den Tough Turban ist ein Gewebe aus hochreiß- und abriebfesten Dyneema-Fasern, der mit einem bei Energieeintrag sich selbst verhärtenden Schaumstoff hinterlegt wird. Die Schaumstofflage wird in Form eines Kettenhemds im 3-D-Druckverfahren hergestellt.

Natürlich bietet der sogar schusssichere Stoff in Kombination mit dem eingearbeiteten Schaumstoff einen gewissen Schutz. Der fällt aber bei weitem nicht so umfangreich wie mit einem echten Motorradhelm aus. Zudem bietet der Turban keinen Wind- und Wetterschutz. Er bedeckt nur einen kleinen Teil des Kopfes, ist nicht zusätzlich gesichert und bietet auch kein Visier. Er erlaubt Sikhs aber ihre religiösen Pflichten zu erfüllen ohne komplett auf Sicherheit verzichten zu müssen.

Nachbau erwünscht

Zu kaufen gibt es den Tough Turban noch nicht. Dafür bieten die Entwickler allen Interessierten auf ihrer Homepage freien Zugang zu den Entwicklungsunterlagen, so dass jeder der über die entsprechenden Ressourcen verfügt den Tough Turban nachbauen kann.

Tough Turban Sicherheitsturban
Tough Turban

In Teilen Kanadas sowie in Großbritannien gibt es eine Befreiung von der Helmpflicht für Sikhs. In Deutschland hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig 2019 höchstrichterlich entschieden, dass Motorradfahrer nicht von der Helmpflicht entbunden werden können, auch nicht aus religiösen Gründen.

Fazit

Für Motorradfahrer, die aus Glaubensgründen keinen Helm tragen können, bietet sich – soweit rechtlich geduldet – der Tough Turban als Sicherheitsfeature an. Den Schutz eines echten Motorradhelms bietet das Hightech-Kopftuch aber nicht.

Mehr zum Thema Jethelm
Airoh H.20 HPC
Helme
Büse ROCC 240 Jethelm
Helme
Naca Helm Frankreich
Helme
Caberg Riviera V4
Helme
Mehr anzeigen