Themenspecial
Alles über BMW Motorrad
BMW R1800 Tourer Erlkönig Stefan Baldauf / SB-Medien
BMW R1800 Tourer Erlkönig
BMW R1800 Tourer Erlkönig
BMW R1800 Tourer Erlkönig
BMW R1800 Tourer Erlkönig 18 Bilder

Erlkönig BMW R 18: Big Boxer als Super-Tourer Transcontinental

Erlkönig BMW R 18 Tourer Big Boxer als Super-Tourer Transcontinental

Mit der R 18 Cruiser hat BMW das Basismodell der neuen Big Boxer-Familie präsentiert. Die wird aber noch um einen Super Tourer angereichert. Den haben wir bereits als Erlkönig erwischt. Der Name des neuen Modells lautet Transcontinental und es kommt zum Modelljahr 2022 zumindest in den USA auf den Markt.

Am 3. April 2020 hatte BMW mit der R 18 Cruiser das erste Modell rund um den neuen Big Boxer präsentiert. Dabei bleibt es aber nicht. Die Bayern bieten, analog zu den Traditionen der großen US-Hersteller, rund um den neuen Zweizylinder eine ganze Modellfamilie an. Kommen wird sicher eine Super Tourer-Variante mit Vollausstattung. Die könnte unter dem Namen Transcontinental antreten. BMW hat sich eine entsprechende Wortmarke bei europäischen Patentamt am 26. November 2020 schützen lassen. Die Eintragung unter der Nizza-Klasse 12 kann für Motorräder und deren Teile verwendet werden. Gemessen am Gesamtkonzept des Super-Tourers ein durchaus angemessener Name.

BMW R 18 Transcontinental bereits erwischt

Einen ersten Vorgeschmack auf die BMW R 18 Transcontinental liefern ein von unserem Erlkönigjäger exklusiv erwischter Prototyp sowie Zeichnungen zur Designpatentanmeldung.

BMW R1800 Touerer Patentzeichnungen
BMW

Bei Erprobungsfahrten auf der Autobahn kam der BMW-Testfahrer unserem Erlkönigjäger in die Quere. Während der MOTORRAD-Fotograf fleißig auf den Auslöser drückte, legte der ertappte Testfahrer eine veritable Vollbremsung hin und stoppte auf dem Standstreifen. Blitzschnell wurde das bisher nie gesehene Motorrad in einen ebenfalls riskant abgebremsten Transporter verladen. Zu spät. Die Bilder waren im Kasten, die Maschine enttarnt und das Modell R 18 Transcontinental wird seit kurzem auch von den Emissionsdaten des California Air Resources Board (CARB) bestätigt. Hier wird die Transcontinental für das Modelljahr 2022 neben einer bisher noch unbekannten R 18 B gelistet. Das steht bei BMW Motorrad für Bagger-Varianten, ein guter Schritt in der Bagger-Maniac-States of America. In den CARB-Daten finden sich keine Leistungsangaben, einzig der Hubraum mit 1.802 Kubik wird angegeben.

BMW R1800 Tourer Erlkönig
Stefan Baldauf / SB-Medien

So sieht er also aus, der neue BMW-Fulldresser-Boxer. Eine mächtige lenkerfeste Verkleidung schützt den Fahrer, das Cockpit ist mit vier großen Uhren und einem breiten Display bestückt. Beinschilde, dicke Koffer an einem stabilen Gepäckträger, eine sehr üppig gepolsterte Sitzbank – für Reisekomfort scheint ausgiebig gesorgt.

Hier lesen Sie, wie sich die neue BMW R 18 fährt.

Radar-basierte Assistenzsysteme

Integriert in die Fahrzeugfront über dem LED-Scheinwerfer zeigt sich ein Radarsystem. Die Bayern dürften, wie schon KTM und Ducati, an neuen Fahrassistenzsystemen arbeiten. Mit dem Radar lassen sich eine adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung ebenso wie eine Kollisionswarnung und ein Totwinkelassistent realisieren.

BMW R1800 Tourer Erlkönig
Stefan Baldauf / SB-Medien

Auffallend lang gerieten die beiden Auspufftöpfe. Und auffallend dick die Krümmer. Vergleichsweise dünn fallen dafür die beiden Gabelstandrohre aus. Der offen laufende Kardan wird auch in dieser ansonsten ziemlich verkleideten Version zu bewundern sein, ein ordentlich dimensionierter Ölkühler sitzt wenig geschützt hinter dem Vorderrad.

Eingeschränkte Beinfreiheit

Entscheidende Frage über das Wohl und Wehe der neuen BMW: Wie sieht es mit der Beinstellung hinter den dicken Zylindern aus? Klassisches Cruiser-Feeling mit weit vorne angebrachten Fußrasten wird die BMW wohl kaum bieten können. Der Tester, der sicher nicht zu den Kurzbeinigsten gehört, muss seine Unterschenkel schon einigermaßen anwinkeln.

BMW R1800 Tourer Erlkönig
Stefan Baldauf / SB-Medien

Ob die BMW ihren amerikanischen Vorbildern optisch und konzeptionell nicht zu nahekommt? Wohl kaum. Zu dominant wirkt der neue Big Boxer, selbst in diesem vollen Tourenornat. Dieser luftgekühlte, 91 PS starke Kraftprotz wird die BMW immer eigenständig bleiben lassen.

Fazit

BMW baut rund um den neuen Big-Boxer eine neue Modellfamilie auf. Dazu gehört offensichtlich auch eine Super-Tourer-variante, die vermutlich auf den namen Transcontinental hören wird.

BMW
Artikel 0 Tests 0 Modelle 0 Videos 0 Markt 0
Alles über BMW
Mehr zum Thema BMW-Spezial
BMW R 1250 GS aus Pappe
Motorräder
2011 Suter/BMW MotoGP CRT
Supersportler
Patent Italdesign Giugiaro
Technologie & Zukunft
BMW R 1200 R VTR Spitfire
Motorräder A-Z
Mehr anzeigen