Motorradmesse in Mailand
EICMA 2022
Präsentiert von

Kove ADV 800 X für 2023: Zweizylinder-Reiseenduro

Kove ADV 800 X Zweizylinder-Reiseenduro aus China

Kove ist eine neue Motorradmarke aus China, die sich auf der EICMA 2022 mit mehreren Modellen und ambitionierten Plänen im Motorradsport präsentierte. Hier stellen wir euch die Kove ADV 800 X vor.

Kove ADV 800 X Jörg Künstle
Kove ADV 800 X
Kove ADV 800 X
Kove ADV 800 X
Kove ADV 800 X 13 Bilder

Die Zeiten sind vorbei, in denen auf europäischen Messen billig wirkende China-Bikes mit kleinem Hubraum versuchen, große europäische, japanische und amerikanische Modelle zu kopieren. Das zeigen Marken wie Benda, CF Moto, QJ Motor und Voge. Und neuerdings auch Kove, die sich auf der EICMA 2022 erstmals dem europäischen Publikum präsentierten.

Anders als bei vielen anderen großen chinesischen Marken, bei denen riesige Konzerne mit teilweise unüberschaubaren Strukturen dahinterstecken, fährt Kove eine eigene Strategie. Der CEO Zhang Xue tritt prominent in Erscheinung, gibt der Marke von Beginn an ein Gesicht, eine persönliche Note. Er ist zudem nicht nur Geschäftsführer, sondern Gründer der Marke. Mit 15 Jahren lernte er Motorradmechaniker, mit 19 Jahren begann er, nationale Motocrossrennen zu fahren. Auf der EICMA 2022 ließ er sich von uns interviewen, siehe Video oben.

Kove ADV 800 X mit 100 PS

Das größte – und europäischste Modell – heißt Kove ADV 800 X. ADV für Adventure, X wie Cross – da findet sich alles im Namen, was auf ein reisetaugliches Bike mit Geländeambitionen hindeutet. Eine Reiseenduro also. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Kove mit 218 km/h an. Der Kraftstofftank der ADV 800 X fasst 22 Liter, und die Reichweite wird mit 400 Kilometer angegeben. Das würde einen Verbrauch von rund 5,5 Liter auf 100 Kilometer bedeuten. Der flüssigkeitsgekühlte 799er-Reihenzweizylinder ist laut Kove eine Eigenentwicklung und leistet 100 PS bei 9.000/min, wobei das maximale Drehmoment von 80 Nm bei 7.500/min anliegt. Optisch erinnert er uns an den 800er-Motor von KTM, den auch CF Moto verwendet.

Messebilder EICMA 2021
Enduro

21-Zoll-Vorderrad, 830 mm Sitzhöhe

An Federweg bietet die Kove ADV 800 X großzügige 240 Millimeter vorne und 210 Millimeter hinten. Vorne steht sie auf 21 Zoll, hinten ist ein 18-Zoll-Rad verbaut. Für die Bodenfreiheit gibt Kove 275 Millimeter an, für die Sitzhöhe 830 Millimeter.

Voge 900 DS EICMA
Enduro

183 kg Gewicht fahrfertig

Das Leergewicht der Kove ADV 800 X beziffert der Hersteller mit 183 Kilogramm. Leergewicht meint: fahrfertig, mit allen Flüssigkeiten und gefülltem Tank. Das wäre wirklich sehr leicht. Kove führt ins Feld, für die ADV 800 X größtenteils auf Leichtmetall-Komponenten zu setzen. Trotzdem würden wir gerne ein Serienfahrzeug selbst wiegen. Und natürlich komplett testen.

Zum Preis äußerte sich Kove noch nicht. Aber zur Verfügbarkeit: "Bereits Ende 2022 soll die Kove ADV 800 X auf den Markt kommen", so die Information des Herstellers. Das ist ambitioniert. Wie auch die Pläne, 2023 mit einer 450er-Enduro an der Rallye Dakar teilzunehmen. Und mit einem 300er-Supersportler in der WSBK zu starten – aber dazu mehr in einem separaten Artikel.

Umfrage

90322 Mal abgestimmt
Müssen sich die etablierten Hersteller vor den Chinesen fürchten?
Ja, die Hersteller aus China haben vollen Rückenwind und Geld spielt da keine Rolle.
Niemals, Leidenschaft, Geschichte und Qualität lernt China nicht über Nacht.

Fazit

Die Kove ADV 800 X hinterlässt Eindruck – 100 PS bei 180 Kilogramm Gewicht. Leider ist noch unklar, auf welchen Markt genau sie schon Ende 2022 kommen soll. Und über die Preisgestaltung ist auch noch nichts bekannt. Klar ist aber jetzt schon, dass Kove gekommen ist, um zu bleiben. Und zudem ambitionierte Pläne im Motorradsport verfolgt.

Zur Startseite
Mehr zum Thema EICMA
Vent Moto X-Rude 125 (EICMA 2022)
Modern Classic
Brixton Gaokin Moto GK 1000 Thor (10/2022)
Chopper/Cruiser
MBP T 1002 V
Enduro
Qj Motor RX 125 Elektro QJ6000D
Elektro
Mehr anzeigen