Pol Tarres Seeker Yamaha Téneré 700 Pol Tarres/facebook
Pol Tarres Seeker Yamaha Téneré 700
Pol Tarres Seeker Yamaha Téneré 700
Pol Tarres Seeker Yamaha Téneré 700
Pol Tarres Seeker Yamaha Téneré 700 11 Bilder

Seeker Yamaha Ténéré 700: Neues Spielzeug für Pol Tarres

Seeker Yamaha Ténéré 700 Neues Spielzeug für Pol Tarres

Im Sommer 2020 tobte Trial-Champion und Hardenduro-Fahrer Pol Tarres mit einer serienmäßigen Yamaha Ténéré 700 spektakulär durchs Gelände. Jetzt hat sich Tarres eine T7 maßfertigen lassen.

Pol Tarres ist ein Magier auf dem Motorrad. Was mit einer serienmäßigen Yamaha Ténéré 700 möglich ist, zeigte er vergangenes Jahr im Kurzfilm "The Seeker", der von den Echevarría Brothers produziert wurde.

Jetzt plant Tarres offensichtlich eine Fortsetzung. Um die Yamaha und sich selbst noch spektakulärer in Szene setzen zu können, hat er sich von seinem neu gegründeten Trece Racing Society-Team eine ganz besondere Yamaha Ténéré 700 aufbauen lassen. Die glänzt natürlich mit noch mehr Geländetauglichkeit und viel weniger Gewicht. Nicht weil Tarres mit dem Serienbike nicht zurecht käme, sondern weil er mit der Yamaha einfach noch spektakulärere Fahrszenen zeigen möchte. Und da kommt das Serienbike eben einfach an seine Grenzen.

Gewicht runter, Design neu

Insgesamt speckte die Yamaha rund 15 Kilogramm ab. Die geschmolzenen Pfunde entfallen überwiegend auf den Verzicht von für Tarres nicht relevanten Anbauteilen: So wurde beispielsweise das komplette ABS-System entfernt. Den Serienauspuff ersetzt eine Akrapovic-Anlage mit Titankrümmer und Karbonendtopf. Zahlreiche Schrauben wurden durch Titan-Bauteile ersetzt. Der verbaute Sturzbügel – ja, auch ein Tarres vertraut auf sowas -, stammt von Zubehöranbieter Outback Motortek. Der Alu-Motorschutz und der stählerne Schutz für die Umlenkung des Federbeins sind Sonderanfertigungen. Die Handschützer stammen vom freien Markt. Für die grobstollige Bereifung greift Tarres ins Mitas-Regal. Die Bremspumpe kommt von Magura. Im bisherigen Entwicklungsstadium setzt die Ténéré auf optimierte Serienfederelemente. Das Team deutet aber schon ein Upgrade auf neue Bauteile an.

Abgerundet wird die neue Optik durch eine Sonderlackierung und ein spezielles Grafik-Kit. Letzteres können Fans auch für ihre Ténéré zum Preis von 185 Euro bei livingthisbikelife.com ordern.

Die neue Ténéré in Aktion sehen können Fans vermutlich noch diesen Sommer, denn "The Seeker 2" ist fest eingeplant und wird vermutlich in Portugal abgedreht. Einen ersten Vorgeschmack liefert Tarres auf seinem Youtube-Kanal.

Umfrage

Welcher Enduro-Fahrertyp bist du?
3466 Mal abgestimmt
Der Straßenfahrer
Der Endurist
Der Abenteurer

Fazit

Trial-Champion und Hardenduro-Fahrer Pol Tarres ist ein Ausnahmetalent auf dem Bike. Auf einer Yamaha Ténéré zeigt der 27-Jährige, was so alles geht, wenn man es kann. Unser Tipp: genießen, aber nicht nachmachen!

Yamaha Ténéré 700
Artikel 0 Tests 0 Videos 0 Markt 0
Alles über Yamaha Ténéré 700