Yamaha TT700 Tenere Dauertest Uli Baumann
Yamaha TT700 Tenere Dauertest
Yamaha TT700 Tenere Dauertest
Yamaha TT700 Tenere Dauertest
Yamaha TT700 Tenere Dauertest 8 Bilder

Yamaha Ténéré 700 im 50.000 km-Dauertest

Enduro startet auf die Langstrecke

MOTORRAD begrüßt eine neue Dauertestmaschine. Frisch in den Fuhrpark rollt eine Yamaha Ténéré 700, die sich über 50.000 Kilometer im Alltag bewähren muss.

Im ersten Fahrbericht und im Vergleichstest konnte die neue Yamaha Ténéré 700 bereits ordentlich punkten. Kurz vor Weihnachten 2019 beschenkt sich die Redaktion MOTORRAD selbst. Ab dem 29.11.2019 ist eine Ténéré 700 Teil der Dauertestfamilie.

Auf dem Digitaldisplay im Cockpit stehen zu Testbeginn schlanke 480 Kilometer. Angetreten ist die Yamaha mit dem Kennzeichen NE Q 153 zum Dauertest quasi mit Vollausstattung. Dazu zählen unter anderem Alukoffer, Sturzbügel, Akrapovic-Auspuff und ein Alu-Werkzeugfach unter dem Motor.

Bevor der Zweizylinder aber endgültig in den Redaktionsalltag entlassen wird, muss er sich noch auf dem Prüfstand messen lassen. Danach folgen noch die Eingangsmessung sowie die Verplombung des Motors und eine Kompressionsmessung. Ungefähr bei 25.000 km veröffentlicht MOTORRAD dann eine Dauertest-Zwischenbilanz; nach 50.000 Kilometern folgen Abschlussmessungen, bevor der Motor der Yamaha zerlegt und begutachtet wird.

Wie es der Yamaha Ténéré 700 im Dauertest-Alltag ergeht, lesen Sie dann hier.

Motorräder Enduro KTM 1290 Super Adventure Erlkönig KTM 1290 Super Adventure (2021) Großenduro als Erlkönig erwischt

KTM arbeitet an einer Neuauflage der großen Reiseenduro 1290 Super...

Yamaha Ténéré 700 World Raid
Artikel 0
Tests 0
Modelljahre 0
Marktangebote 0
Alles über Yamaha Ténéré 700 World Raid