Beratung: Motorrad-Verkauf

Motorrad-Kaufvertrag und Rechtstipps

Wenn Käufer und Verkäufer auf Nummer Sicher gehen wollen, sollten sie einige Punkte beachten - von der Probefahrt bis zum Kaufvertrag.

Die meisten Interessenten einer Gebrauchten werden auf eine Probefahrt bestehen. Diese sollte der Verkäufer jedoch erst gestatten, wenn er den Führerschein des Kaufwilligen eingesehen hat. Fehlt die Fahrerlaubnis, droht dem Verkäufer im Schadenfall eine Regressforderung der Versicherung wegen einer Obliegenheitsverletzung. Außerdem ist es ratsam, vom Probefahrer ein Pfand – beispielsweise den Personalausweis – einzubehalten. Das Verschwinden des Bikes bei freiwilliger Überlassung wird nämlich nicht als Diebstahl gewertet, sondern als Unterschlagung, für die die Kaskoversicherung nicht aufkommt.

Motorrad-Probefahrt mit Schadensfall

Schäden an fremden Sachen während der Probefahrt werden hingegen generell von der Versicherung des Verkäufers übernommen, der dabei jedoch einen Teil seines Schadenfreiheitsrabattes einbüßt. Haben die beiden Parteien vor der Probefahrt keine Vereinbarung bei Beschädigung des Probefahrzeugs getroffen, gilt die gesetzliche Schadenersatzpflicht: Der Verkäufer kann vom Probefahrer den Ersatz des Schadens in voller Höhe verlangen.

Schäden nach Abschluss des Kaufvertrages

Anders die Situation nach der Übergabe: Mit dem Zeitpunkt der Eigentumsübertragung geht die Versicherung automatisch auf den Käufer über, Schäden gehen nicht mehr zu Lasten des Veräußerers, selbst wenn das Motorrad noch nicht umgemeldet wurde.Zum Kaufvertrag: Jener kommt nur zustande, wenn beide Parteien voll geschäftsfähig sind, also bereits 18 Lenze zählen. Ist der Verkäufer nicht der im Brief eingetragene Eigentümer, muss eine schriftliche Verkaufsvollmacht für Klarheit sorgen. Mündliche Zusicherungen über Unfallfreiheit oder Kilometerstand sind zwingend und können anschließend im schriftlichen Vertrag nicht ausbedungen werden.

Anzeige
Foto: MOTORRAD
MOTORRAD Kaufvertrag kostenlos auf dieser Seite herunterladen.
MOTORRAD Kaufvertrag kostenlos auf dieser Seite herunterladen.

Die Übergabe des Motorrads

Der Zeitpunkt der Übereignung ist nicht nur Versicherung und Zulassungsstelle mitzuteilen, sondern sollte – gemeinsam mit der Anzahl der Schlüssel - auch im Übergabeprotokoll festgehalten werden. Den Fahrzeugbrief gibt man schließlich erst heraus, wenn der Kaufpreis voll bezahlt ist.

Kostenloser Download: Kaufvertrag für ein gebrauchtes Motorrad

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote