IDM Zolder Vorschau

Wer, Wie, Was, Wann, Wo?

IDM Superbike Start Oschersleben 2018

Diese Woche steigt in Zolder die nächste Saisonstation der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM). Nach dem Einzeleinsatz der Superbiker bei der German Speedweek in Oschersleben, sind nun wieder alle IDM-Klassen am Start.

Die IDM kehrt dieses Wochenende (06.-08. Juli 2018) auf die Strecke zurück. Für die Superbiker wird es die dritte Saisonstation, für alle anderen die zweite. Gefahren wird im belgischen Zolder – und damit wird es ein Heimrennen für eine ganze Reihe von Akteuren.

Danny de Boers Bike bleibt unbesetzt

Der Mann, den es zu schlagen gilt, bleibt Ilya Mikhalchik. Aus den ersten vier Läufen der IDM Superbike, hat der Ukrainer drei Siege und einen zweiten Platz angehäuft. „In Zolder haben die anderen mehr Erfahrung, aber auch wir haben da schon getestet“, zeigt er sich unbeeindruckt von der Konkurrenz. Es wird auch das Heimrennen seines Alpha Racing Van Zon BMW Teams von Werner Daemen.

Das Heimrennen wird es aber auch für Mikhalchiks ärgsten Widersacher, den Belgier Bastien Mackels im Wilbers-BMW-Team. Der liegt nur 14 Punkte hinter seinem Markenkollegen zurück und hatte den ersten Lauf des Jahres gewonnen. 

Im Team MGM Yamaha wird es einen Einzelauftritt mit Bobby Bos geben. War in Oschersleben bei der Speedweek noch der Italiener Lorenzo Lanzi eingesprungen, bleibt das Motorrad von Danny de Boer, der nach dem ersten Saisonlauf hingeschmissen hatte, in Belgien verwaist.

Bei Alpha Racing Van Zon BMW von Werner Daemen bleibt ebenfalls das Motorrad von Christof Höfer unbesetzt. „Fifty“ hatte sich im Qualifying zur Langstrecken-Weltmeisterschaft in Oschersleben das Schulterblatt gebrochen und peilt nun ein Comeback in Schleiz an. Am Sonntag wird er in Zolder trotzdem dabei sein.

Kevin Schwantz & Alex Rins als Stargäste

In Zolder steigt das Europa-Treffen der GSX-R-Fahrer, Suzuki hat dafür einige Bundles mit unter anderem VIP-Catering geschnürt. Als Stargäste kommen der 500ccm-Weltmeister von 1993 und 25-fache Grand-Prix-Sieger, Kevin Schwantz, sowie der Moto3- und Moto2-Vizeweltmeister von 2013 und 2015, Alex Rins. Rins fuhr letztes Wochenende in Assen sein bestes MotoGP-Rennen auf der Suzuki GSX-RR und wurde Zweiter. Es war sein insgesamt 42. Grand-Prix-Podest.

Zeitplan der IDM in Zolder

Die freien Trainings beginnen am Freitag, 06. Juli 2018, um 09:05 Uhr mit der Klasse Superbike 1000. Es folgen Supersport/Superstock 600, Seitenwagen und die 300er. Die 600er und die Sidecars fahren bereits am Freitagabend das erste Qualifying.

Die ersten drei Rennen finden Samstagabend statt, den Anfang machen 16:00 Uhr die IDM Supersport/Superstock 600, gefolgt vom Twin 700 Cup (16:40) und den Sidecars (17:20).

Am Sonntag beginnt die Rennaction um 11:05 Uhr mit dem ersten Lauf im Suzuki GSX-R 1000 Cup, deren zweiter Lauf rundet um 17:10 Uhr das Tagesprogramm ab. Die Königsklasse der IDM Superbike ist am Sonntag um 11:50 Uhr und um 15:45 Uhr jeweils über 17 Runden dran.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige