IDM Supersport 600

Stange mit Kahnbeinbruch, Schouten springt ein

Wenn die zweite IDM-Runde vom 7. bis 9. Juli 2017 im belgischen Zolder stattfindet, ist für Christian Stange (Weber Motos Racing) aus der IDM Supersport 600 die Welt nicht in Ordnung.

Eine Woche vor dem Saisonauftakt auf dem Nürburgring im vergangenen Monat hatte sich der Kawasaki-Pilot beim Supermoto-Training an der Hand verletzt. Das machte ihm dort das Leben schwer. Bei einer nachfolgenden Untersuchung stellte sich heraus, dass Stange einen Kahnbeinbruch im linken Handgelenk erlitten hat.

"Zum aktuellen Zeitpunkt können wir nicht davon ausgehen, dass Christian in Zolder fahren kann", sagt Teammanager Evrén Bischoff. "Die Hand wurde mit einem Gips ruhig gestellt. Wenn der Gips runterkommt, fehlt ihm einige Kraft im Arm, die er auf dem Motorrad braucht."

Stange war als Vizemeister der Saison 2016 und als potenzieller Titelfavorit für 2017 in die aktuelle Saison gestartet. Mit seiner Verletzung kam er auf dem Nürburgring aber nur auf zwei zehnte Plätze. Es macht aber keinen Sinn eine Aufholjagd zu starten, wenn er nicht komplett fit ist.

Die Kawasaki ZX-6R des Sachsen wird in Belgien aber nicht verwaist bleiben, sondern der Niederländer Bryan Schouten greift damit an. Genau der Mann, der sich 2016 mit Stange bis zum letzten Lauf mit Stange duellierte und letztlich den 600er-Titel in der IDM vor ihm gewann.

Artikel teilen

Aktuelle Gebrauchtangebote