Kawasaki Z 1000 R

Die Kawasaki Z 1000 R profitiert selbstredend von allen Überarbeitungen, die dem Basismodell Z 1000 für 2017 zugutekommen: Euro4, überarbeitete Fahrwerkskomponenten, vier LED-Scheinwerfer, fünffach einstellbarer Kupplungshebel und Ganganzeige mit Hochschaltempfehlung. Der hintere Federweg fällt ...

Weiterlesen

Tests und Fahrberichte

Mehr

Video

Mehr

Aktuelle Gebrauchtangebote

Alle Modelljahre

2017

Die Kawasaki Z 1000 R profitiert selbstredend von allen Überarbeitungen, die dem Basismodell Z 1000 für 2017 zugutekommen: Euro4, überarbeitete Fahrwerkskomponenten, vier LED-Scheinwerfer, fünffach einstellbarer Kupplungshebel und Ganganzeige mit Hochschaltempfehlung. Der hintere Federweg fällt bei der Kawasaki Z 1000 R-Version mit 131 Millimetern 4 mm kürzer aus als bei der Standard-Variante, dafür kümmert sich ein Öhlins-Dämpfer um den Kontakt zur Straße. Weitere Features der Kawasaki Z 1000 R: Brembo M50-Monoblock-Bremssättel und gelb-grüne Graphics. Auch sie ist als "Performance"- Variante mit Akrapovič-Auspuff und Extras wie einer Soziusabdeckung erhältlich.

Anzeige

Anzeige
Anzeige