Vorschau auf das MotoGP Rennen in Austin (USA)

Dritter Streich für Viñales?

Bilder vom MotoGP-Rennwochende in Argentinien.
Bilder vom MotoGP-Rennwochende in Argentinien.Bilder vom MotoGP-Rennwochende in Argentinien.Bilder vom MotoGP-Rennwochende in Argentinien.Bilder vom MotoGP-Rennwochende in Argentinien.17 Bilder

Die ersten beiden Rennen der neuen MotoGP-Saison hat Maverick Viñales souverän für sich entschieden. Gelingt ihm das auch im dritten Rennen in Austin? Und wie schlagen sich die deutschen Piloten in der MotoGP, Moto2 und Moto3?

Seit der Saison 2013 startet die MotoGP in Austin. Und seit 2013 gab es bisher auch nur einen Sieger: Marc Márquez. Der amtierende Weltmeister hat seit seinem Einstieg in die MotoGP jedes Rennen in Texas gewonnen. Auch in diesem Jahr dürfte der Sieg in Austin nur über den dreifachen MotoGP-Champion gehen. Mit Maverick Viñales hat Márquez in diesem Jahr allerdings einen starken Konkurrenten, der einen eindrucksvollen Saisonstart mit zwei Siegen hingelegt hat. Die Vorzeichen für ein spannendes Rennen sind vielversprechend. Der deutsche MotoGP-Rookie Jonas Folger, der einen guten Start in die neue Saison hingelegt hat, landete in Austin im vergangenen Jahr auf einem starken fünften Platz in der Moto2. Entsprechend zuversichtlich geht Folger in das Renn-Wochenende auf dem Circuit of the Americas.

Anzeige

Neue Chance für die deutschen Piloten in der Moto2 und Moto3

Nachdem Sandro Cortese und Marcel Schrötter in der Moto2 und Philipp Öttl in der Moto3 in Argentinien die ersten Saisonpunkte einfahren konnten, hoffen die deutschen Piloten in Austin darauf, die nächsten Zähler einzufahren. Im vergangenen Jahr landeten Cortese und Schrötter bereits in den Punkterängen. Philipp Öttl holte sich 2016 sogar einen hervorragenden vierten Platz und verpasste das Podest denkbar knapp. Die Strecke in Austin scheint den deutschen Piloten durchaus zu liegen.

Schlechte Neuigkeiten gibt es für alle MotoGP-Fans, die sich auf eine Ausstrahlung der Rennen im FreeTV gefreut haben. Wie in Argentinien werden die Sessions in Austin nicht auf Eurosport1 ausgestrahlt. Die Sessions können auf Eurosport2 und mithilfe des MotoGP-Season-Pass live angesehen werden. Zum Schluss noch eine erfreuliche Nachricht: der Europa-Auftakt in Jerez in zwei Wochen wird im FreeTV auf Eurosport1 übertragen.

Zeitplan für das Wochenende in Austin

MotoGP:

  • Freies Training 1: Freitag, 21. April, 16:55 Uhr
  • Freies Training 2: Freitag, 21. April, 21:05 Uhr
  • Freies Training 3: Samstag, 22. April, 16;55 Uhr
  • Freies Training 4: Samstag, 22. April, 20:30 Uhr
  • Qualifying 1: Samstag, 22. April, 21:10 Uhr
  • Qualifying 2: Samstag, 22. April, 21:35 Uhr
  • Warm Up: Sonntag, 23. April,  16:40 Uhr
  • Rennen: Sonntag, 23. April, 21:00 Uhr

Moto2:

  • Freies Training 1: Freitag, 21. April, 17:55 Uhr
  • Freies Training 2: Freitag, 21. April, 22:05 Uhr
  • Freies Training 3: Samstag, 22. April, 17:55 Uhr
  • Qualifying: Samstag, 22. April, 22:05 Uhr
  • Warm Up: Sonntag, 23. April, 16:10 Uhr
  • Rennen: Sonntag, 23. April, 19:20 Uhr

Moto3:

  • Freies Training 1: Freitag, 21. April, 16:00 Uhr
  • Freies Training 2: Freitag, 21. April, 20:10 Uhr
  • Freies Training 3: Samstag, 22. April, 16:00 Uhr
  • Qualifying: Samstag, 22. April, 19:35 Uhr
  • Warm Up: Sonntag, 23. April, 15:40 Uhr
  • Rennen: Sonntag, 23. April, 18:00 Uhr

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote