Wetter-Lotterie beim Moto3-Qualifying am Sachsenring

Mir verpokert sich

Jubel bei Aron Canet und seinem Estrella Galicia-Team: Pole Position in der Moto3-Klasse

In der Moto3 machte am Sachsenring ein kurzer Regenschauer die Qualifikation für das Rennen am Sonntag noch spannender.

Die Sache schien nach einem heftigen Regenschauer kurz vor Ende der Qualifikation klar, der WM-Führende Joan Mir wähnte sich auf der Pole Position. Doch dann trocknete die Strecke schneller ab als erwartet, und Mir verlor quasi in letzter Sekunde den ersten Startplatz an WM-Rivalen Aron Canet. Phillip Öttl startet morgen als Siebter und darf sich durchaus Chancen ausrechnen, denn die KTM scheinen am Sachsenring gut zu funktionieren. Das belegen die Plätze drei und vier von Rossi-Schützling Nicolo Bulega und Marcos Ramirez, beide auf KTM unterwegs, während Canet und Mir eine Honda bewegen. Der einzige deutsche Wildcard-Pilot Tim Georgi geht als 31. und Letzter ins Rennen.

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote