Ausprobiert

Büse-Anzug

Foto: Sdun
2000 Kilometer im Test: Büse-Anzug
2000 Kilometer im Test: Büse-Anzug
Für Touren- und Endurofahrer bietet Büse die Highland-Kollektion. Die in Blau, Grau, Orange oder Schwarz erhältliche Jacke kostet 199 Euro und ist wie die Hose für 169,90 (nur in Schwarz) mit einer Funktionsmembran ausgestattet.Auf über 2000 Motorradkilometern bei Temperaturen zwischen fünf und 35 Grad Celsius gab es nur wenig Anlass zur Kritik.

Dennoch: Trotz Herausnahme des Thermo-Innenfutters und trotz Belüftungsöffnungen an den Unterarmen und im Schulterbereich wird es in der Sonne ab 25 Grad Celsius sehr warm. Ohne dünne Funktionswäsche klebt das Innenfutter beim Schwitzen außerdem unangenehm auf der Haut. Mit kühler Witterung hat der Anzug keine Probleme – selbst bei einstelligen Temperaturen sorgt die winddichte Membran für wohlige Wärme. Außerdem hielt der Highland bei Regen völlig dicht – auch die wasserdichten Brust-Außentaschen. Weitere Pluspunkte: CE-Protektoren mit guter Passform, weicher Kragen, stabile Klettverschlüsse, viele Taschen und ein Verbindungsreißverschluss.

MOTORRAD-Urteil: gut
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote