Frank-Thomas-Jacke (Archivversion)

Frank-Thomas-Jacke

Die positive Seite des Schmuddelwetters im Herbst und Winter: Es eignet sich
geradezu ideal zum Testen von Funktionsbekleidung. So konnte die 249,90 Euro teure Textiljacke Aquaguard Advanced
von Frank Thomas, Telefon 06002/
910391, in den vergangenen Monaten zeigen, ob sie fürs Motorradfahren
bei wechselnden Bedingungen taugt.
Auf zahlreichen Touren, zum Teil bei
Temperaturen um den Gefrierpunkt, gefiel
besonders der Kragen, der im Frontbereich bei Bedarf bis übers Kinn reicht und perfekt vor Zugluft schützt. Wird’s wärmer, lässt er sich abnehmen. Der
Rest der Jacke erwies sich ebenfalls als absolut winddicht. Weitere Pluspunkte gibt’s für die gute Passform, den langen Schnitt sowie die eng schließbaren Armbündchen. Selbst bei Geschwindigkeiten von über 200 km/h flattert die Aquaguard-Jacke kaum. Ein Manko im Sommer:
Die wasserdichte Membrane sitzt in der herausnehmbaren Innenjacke, bei Regen wird man also entweder nass oder muss schwitzen. Immerhin sorgen Belüftungsöffnungen für etwas Kühlluft.

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote