Held Street Hawk/Marph im Test

Vergleichstest Retro-Kombis (MOTORRAD 17/2017)

Platz 2 (bis 700 Euro): Held Street Hawk/Marph. 73 von 100 Punkten, 629,80 Euro, MOTORRAD-Urteil: gut.

Die Held Street Hawk/Marph wurde in MOTORRAD 17/2017 gemeinsam mit 15 anderen Retro-Kombis zwischen 350 und 1600 Euro getestet, verglichen und bewertet.

Die Jacke Held Street Hawk besteht aus Denim-Leder. Sie ist für 329,95 Euro ausschließlich in Schwarz und in den Größen S bis 3XL sowie Damengrößen erhältlich; ein optionaler Rückenprotektor kostet 19,95 Euro. Die Held Street Hawk wiegt 2,00 Kilogramm und wird in Pakistan gefertigt.

Die Hose Held Marph besteht aus Baumwoll-Polyamidgewebe. Sie ist für 249,95 Euro in Beige und Anthrazit und in den Größen 28 bis 40 erhältlich; optionale Hüftprotektoren kosten 19,95 Euro. Die Held Marph wiegt 1,82 kg und wird in Pakistan gefertigt.

Anbieter: Held, www.held.de


Held Street Hawk

€ 299,59* bei Amazon kaufen

*Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung

Anzeige

Positiv aufgefallen an der Held Street Hawk/Marph

  • Gute Ärmel- und Beinlängen;
  • sehr hoher Tragekomfort, extrem leicht;
  • Brustbereich schön luftig bei Temperaturen über 25 °C; Rückenprotektor reicht vorbildlich tief runter, gute Schlagdämpfungswerte;
  • Hose kann per Zipper zu kurzer Hose umfunktioniert werden, praktisch bei sommerlichen Ausflügen abseits vom Motorrad;
  • robustes, schweres Canvas-Gewebe bei Hose, vermittelt gute Sicherheit

Negativ aufgefallen an der Held Street Hawk/Marph

  • Leichtes Flattern im Schulterbereich bei flottem Landstraßentempo;
  • Knieprotektoren verrutschen leicht;
  • bei längeren Fahrten unter 20 Grad schnelle Auskühlung

Foto: mps-Fotostudio

MOTORRAD-Fazit Held Street Hawk/Marph

Für Hochsommer und kürzere City-Touren eine gute Wahl. Die an der Jacke mit Leder besetzte, robuste Held-Textilkombi besticht durch gute Alltagstauglichkeit.

MOTORRAD-Urteil: gut

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote