Dunlop Arrowmax Streetsmart im Test

Vergleichstest Klassik- und Youngtimerreifen 100/90-18 und 120/90-18

Platz 3: In MOTORRAD 6/2017 wurden 8 Reifen getestet, verglichen und bewertet. Hier die Ergebnisse des Dunlop Arrowmax Streetsmart.

Dunlop Arrowmax Streetsmart (diagonal)

Gewicht: vorn 5,0 kg, hinten 6,6 kg

Herstellungsland: Frankreich

DOT-Nummern (v/h): 27/16 und 09/16

Infos/Freigaben: Goodyear-Dunlop Tires ­Germany, Tel. 0 61 81/68 01, www.dunlop.de

Bewertung

Landstraße/Alltag: (122 Punkte, Platz 4)

Lenkerflattern? Negativ! Schon ab den ersten Metern gefällt der Dunlop Arrowmax Streetsmart auf der XJ durch seine unerschütterliche Ruhe. Selbst wenn bisweilen Stöße bei Fahrbahnabsätzen an den ­Fahrer durchgereicht werden, macht der Dunlop auch in der Komfortwertung einen guten Job und punktet mit insgesamt satter Eigendämpfung. Während die Geradeauslaufstabilität noch vorbildlich ist, müssen dagegen kleine Abstriche beim Handling in Kauf genommen werden. Fürs engagierte Streetsurfen gibt sich der Streetsmart etwas zu träge. Das Aufstellmoment beim ­Bremsen in Schräglage ist dagegen tolerierbar.

Nasstest: (79 Punkte, Platz 2)

Trotz seines etwas trägen Grundcharakters punktet der Dunlop Arrowmax Streetsmart auf nasser Strecke durch breiten Grenzbereich, klasse Rückmeldung ­sowie satten Grip beim Beschleunigen und in Schräglage. Bester Diagonalreifen bei Regen!

Fazit:

Vor allem mit seiner überzeugenden Vorstellung auf nassem Parkett sichert sich der Dunlop Arrowmax Streetsmart den beachtlichen dritten Platz im Test. Wer einen tollen Regenreifen sucht, darf gern zum Dunlop greifen. Sein Manko: die Tendenz zur Trägheit. 

Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige