Gürtelreifen

Gürtelreifen

Der Gürtelreifen ist durch ein B nach dem Geschwindigkeitsindex gekennzeichnet. Exakt müßte er Diagonal-Gürtelreifen heißen, denn er hat wie der Diagonalreifen eine mehrlagige Diagonalkarkasse.

Der Gürtelreifen ist durch ein B nach dem Geschwindigkeitsindex gekennzeichnet. Exakt müßte er Diagonal-Gürtelreifen heißen, denn er hat wie der Diagonalreifen eine mehrlagige Diagonalkarkasse. Zusätzlich ist darüber ein ein- oder mehrlagiger Gürtel gelegt. Er verhindert die Ausdehnung des Reifens bei hohen Geschwindigkeiten. Außerdem können dadurch Karkasslagen eingespart werden, weshalb sich diese Rundlinge weniger erwärmen und gleichmäßiger verschleißen.
Anzeige
Foto:
1. Wulstkern
2. Lauffläche
3. Reiter
4. Diagonal-Karkasslagen
5. Diagonal-Gürtellagen

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote