Fähren in Europa

Ein Schiff wird kommen

Ob Kanarische Inseln, Haifa oder Bornholm – irgendeine Fähre schippert dorthin. Oder auch zwei. Oder drei – es gibt Hunderte in Europa. 224 davon haben wir ausgesucht.

Dass sich irgendein Meer geteilt hätte, um Reisende trockenen Fußes von einer Küste zur anderen zu bringen, hat man schon lange nicht mehr gehört. Stand der Technik sind Fähren. Und die europäischen Gewässer sind voll davon. Schnelle, langsame, günstige, teure, gute schlechte. Um zu Saisonbeginn so etwas Ähnliches wie einen Überblick über den nahezu undurchdringlichen Wust an Seewegen zu verschaffen, haben wir in den folgenden Tabellen so gut wie alle Strecken, Tarife und Reedereien berücksichtigt, die zwischen Island und Israel verkehren.Die genannten Preise sind als Anhaltspunkte zu verstehen. Also bitte, keine empörten Aufschreie, weil die freundliche Stimme am Buchungs-Telefon erklärt, dass die Passage auf Fähre Heidewitzka nach Königswusterhausen am 47. Dezember um 3,77 Mark günstiger und 13 Minuten kürzer ausfällt. Wenn nicht anders angegeben, gelten die aufgeführten Preise für die mittlere Saison. Und zwar einfach. Sprich: einfache Fahrt, einfachste Unterbringung. Das heißt: entweder Deckpassage, Pullmansitz oder günstigste Kabine (meist Vierbett, innen!) – je nachdem, welche Möglichkeiten die Reederei offen lässt. So werden auf dem Mittelmeer fast immer günstige Outdoor-Tarife geboten, während im kühlen Norden oft nur teurere Indoor-Plätze zu haben sind.In der Haupt- oder Nebensaison sollte ganz grob mit plus/minus 30 Prozent gerechnet werden. Im schlimmsten Fall können sich die Kosten für den Personentransfer während der richtig heißen Wochen im Juli und August auch verdoppeln. Kommt allerdings selten vor, und wenn, dann meist bei britischen oder skandinavischen Fährlinien. Wo sowieso alles anders ist, weil die ja, wetterbedingt, ’ne recht kurze Saison haben, in der die ganze Kohle eingefahren werden muss. Darum haben wir hier die Tarife für Mitte Juni zugunde gelegt. Wer so richtig nett in einer Zweierkabine reisen will, muss mit deutlichen Mehrkosten rechnen. Statt vieler Worte ein Beispiel: Kiel-Oslo am 18.06. 2001 mit der Color Line. Deckpassage nicht möglich. Schlafsessel 172 Mark. Zwei-Bett-Innenkabine 198 Mark pro Person. Mit Dusche und WC 316 bis 394 Mark. Das Ganze mit Aussicht 356 bs 592 Mark.Was man noch wissen sollte: Nachtfahrten sind in der Regel etwas teurer als Verbindungen bei Tage, dafür spart man eben das Schlafquartier und einen Reisetag. Zudem kommen bei manchen Tarifen noch Hafensteuern dazu, die mit bis zu 30, 40 Mark zu Buche schlagen können. Und jetzt: Schiff ahoi. Viel Vergnügen beim Suchen. Ob hier oder in der 24-Mark-Broschüre »Fähren in Europa« aus dem Gerd Achilles Verlag (Telefon 040/55763212) oder im Internet unter folgenden empfehlenswerten Adressen: www.ferriesonline.com; www.faehre-online.de; www.camping-channel.de; www.scansea.de; www.viamare.de; www.neptunia.de.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote