Benzinhahn-Reparatur (Archivversion)

Dichtigtuer

Alles hat ein Ende - auch das Leben von Benzinhahn-Dichtungen. Mit speziellen Tausch-Dichtungen läßt sich das Dasein vieler Benzinhähne um Jahre verlängern

Besitzer von älteren Motorrädern kennen das Problem: tropfende, undichte Benzinhähne. Da für viele Motorrad-Modelle keine Original-Dichtungssätze erhältlich sind, verdienen sich besonders einige japanische Hersteller durch den Verkauf kompletter Benzinhähne ein goldenes Näschen. Dabei genügt oft schon der Austausch einer einzigen, altersschwachen Gummidichtung, und das Tropfen hat ein Ende. Während für einen neuen Benzinhahn oft deutlich über 100 Mark hingeblättert werden müssen, gibt es neuerdings bei einigen großen Zubehörherstellern für viele Motorrad-Modelle Benzinhahn-Reparatursets zu kaufen - bei Louis, Telefon 040/73419360, schon für 24,90 Mark. Darin enthalten sind sämtliche Dichtungen des Benzinhahns. Bei der Firma Difi, Telefon 04451/9150, werden ebenfalls Dichtungssätze angeboten, die jeder einigermaßen begabte Schrauber leicht selbst auswechseln kann - meist genügen ein Gabelschlüssel und ein Kreuzschlitzschraubendreher, um das sabbernde Teil zu zerlegen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote