Brigdestone BT 020 für die Yamaha FZR 1000 (Archivversion)

Ausprobiert

Besitzer älterer Motorräder kennen die Qual der Reifenwahl kaum. Schon gar nicht bei der Yamaha FZR 1000, weil das gute Stück über ein 18-Zoll-Hinterrad verfügt. Vor gut zehn Jahren war das ein durchaus gängiges Format, heute jedoch hat sich der 17-Zöller durchgesetzt.

Bridgestone denkt an die »Oldie-but-Goldie«-Fraktion (siehe auch Magazin-Reportage Reifenfreigaben für ältere Motorräder, Seite 116) und baut den Sporttourenpneu BT 020 nun auch als 18-Zöller im Format 160/60-ZR 18 (70 W) TL. MOTORRAD hat den Gummi zusammen mit dem besonders griffigen Vorderreifen BT 010 in 120/70-ZR 17 ausprobiert (siehe auch Test und Technik , Yamaha YZF-R1 gegen FZR 1000 Genesis, Seite 42). Es ist schon erstaunlich, wie positiv die Brigdestone-Paarung, deren Herstellerfreigabe in Vorbereitung ist, das Fahrverhalten der alten Dame beeinflusst. Komfortabel und mit gutem Grip lässt sich die Yamaha zielgenau um die Ecken zirkeln. Lediglich ein leichtes Aufstellmoment beim Bremsen in Schräglage ist spürbar, während die Stabilität bei schneller Autobahnhatz absolut in Ordnung geht. Das ungeliebte Lenkerflattern, neudeutsch Shimmy genannt, ist mit dieser Bereifung kein Thema mehr. Nähere Informationen bei Bridgestone unter der Telefonnummer 06172/408255 oder im Internet unter www.bridgestone.de
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote