Goldene Mitte (Archivversion)

Ausprobiert

Dragon Supercorsa zu sportlich und Diablo zu tourenmäßig? Pirellis neue Alternative heißt Diablo Corsa. Wie der Dragon Supercorsa soll er mit gewaltig Grip glänzen, dabei aber eine höhere Laufleistung und gute Nasshaftung bieten. Auf dem Grand-Prix-Kurs in Monza hatte der erstmals vollautomatisch gefertigte Reifen sein Potenzial zu beweisen. Schon nach wenigen Kilometern erreichte er seine Betriebstemperatur, verwöhnte mit sehr guter Haftung, leichtem Handling und geringer Aufstellneigung beim Bremsen in Kurven. Einzig die Aprilia RSV mille wirkte mit dem 190er-Hinterreifen untypisch träge. Der Diablo Corsa ist als gelungener Kompromiss zwischen sportlichem Allrounder und profiliertem Rennreifen bisher ledig-lich in den Größen 120/70 ZR 17, 180/55 ZR 17 und 190/50 ZR17 verfügbar.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote