4. Platz (Archivversion)

Triumph Tiger 955i

Wunderschön gleichmäßig leitet die Britin ihr Drehmoment ans Hinterrad. Der kleine Einbruch knapp über Standgasdrehzahl sei ihr verziehen. Leider hinterlässt sie den Eindruck der Unfertigkeit. Das beginnt mit einer wandernden Sitzbank und endet mit einer wenig gegückten Abstimmung der Federelemente. Die Tiger ist erste Wahl für alle, denen die japanische Einheitskost zu fad, die italienische zu schrill und die bayrische zu deutsch schmeckt.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote