Aprilia Falco Sport (KV) (Archivversion)

Auf der Messe Mailand zunächst noch als Prototyp vorgestellt, kommt die Aprilia Falco Sport jetzt auf den Markt. Was ist neu? Das Verkleidungsunterteil aus Carbon, ebenso die Auspufftöpfe. Kostet 300 bis 400 Mark mehr als die normale Falco (19998 Mark inklusive Nebenkosten) und ist ab April lieferbar. Nicht so der Scooter NVU3, der gar keiner ist, sondern ein Dreirad. Aprilia zeigte den Prototyp auf der Motor Show in Bologna, um zu testen, wie er bei jungen Leuten ankommt. Sein Zweitaktmotor mit 50 oder 100 cm³ hat das innovative Ditech-Direkteinspritzsystem, das den Schadstoffausstoss um 80, den Benzin- und Ölverbrauch bis zu 50 Prozent vermindern soll.Honda vervollständigt seine Scooter-Modellpalette mit dem @125, dessen wassergekühlter Einzylinder-Viertakter auf niedrigste Abgase getrimmt ist. Und zwar mit einem elektronisch geregelten Sekundärluftsystem plus Metall-Kat, einmalig bei Rollern bisher. Der neoklassisch gestylte Scooter dürfte im Frühjahr zu haben sein.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote