Aprilia RSV Mille mit 85 Kilowatt homologiert (Archivversion)

RSV Mille

Der supersportliche Zweizylinder Aprilia RSV mille präsentierte sich als Siegertyp. Im Vergleichstest zeigte er sich der Ducati 916 sowie der Suzuki TL 1000 R überlegen, nicht zuletzt wegen seines enorm kräftigen Motors, der laut Angaben des Importeurs und MOTORRAD-Prüfstandmessungen 128 PS bei 9300 Umdrehungen pro Minute leistete. Nun wurde der Zweizylinder mit lediglich 87 Kilowatt - das entspricht 118 PS - homologiert. Ansgar Schauerte, Marketingleiter der Aprilia Motorrad GmbH in Düsseldorf: »Die Homologation wurde in Italien vom TÜV Automotive durchgeführt. Darauf hatten wir keinen Einfluß.« Die Testredaktion wird in Kürze die Dauertest-Aprilia, die sich derzeit noch in der Einfahrphase befindet, nachmessen und einen Nachtest liefern.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote