Besser ist das (Archivversion)

Besser ist das

Yamaha YZF-R6

Die auffälligsten Neuerungen an der Yamaha YZF-R6: geändertes Sitzbank- und Heckdesign, markante Rücklichter mit Leuchtdioden-Technik und schlanke Rückspiegel, bekannt von der R1. Einen Hauptkritikpunkt an den bisherigen R6-Modellen, die deutlich vernehmbaren Geräusche bei Gangwechseln, konnten die Yamaha-Techniker an der 2001-Version nur zum Teil ausmerzen. Zwar lassen sich die Gänge unter Volllast sehr weich, präzise und leise wechseln, aber im Landstraßenbetrieb ertönt das unschöne Klong vor allem beim Hoch- und Runterschalten zwischen Gang zwei und drei. Eindeutig besser: die Leistungscharakteristik: Der Motor geht zwischen 4000 und 6000/min kraftvoller ans Werk. Zudem soll die Neue zwei Kilogramm weniger wiegen. Ab November wird die YZF-R6 für 18990 Mark inklusive Nebenkosten bei den Händlern stehen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote