Bestenliste: Top 66 der Fahrwerkswertung (Archivversion)

MOTORRAD-Bestenliste

Für Fahrdynamiker eine der wichtigsten Fragen: Welche hat das beste Fahrwerk? Hier steht’s.

Eine reine Fahrwerkswertung, das wird beim Studium dieser Bestenliste sehr schnell klar, ist eine Domäne der Supersportler. Obgleich dafür nicht nur das Kapitel Fahrwerk aus der 1000-Punkte-Wertung berücksichtigt wurde, sondern auch fünf Kriterien aus dem Kapitel Sicherheit zählen, wie zum Beispiel
Lenkerschlagen/Shimmy. Supersportler haben hier strukturelle Vorteile, steckt doch viel Renntechnologie in ihnen. Außerdem prunken die meist teuren Schnellfahr-Bikes mit hochwertigen
Federelementen, die fein ansprechen und satt dämpfen. Dass auch eine große Enduro vorne mit dabei sein kann, beweist eindrucksvoll die KTM 950 Adventure auf Platz 16. Interessant die hohe Quote europäischer Motorräder unter den Fahrwerksmeistern: Waren bei der Eigenschaftswertung im Heft 11 unter den
ersten 20 Bikes 17 aus Japan, sind es diesesmal nur acht, ihr
Anteil an den Top 66 fiel von 41 auf 33. Champion wurde jedoch eine Japanerin: Die neue Honda Fireblade.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote