CF Moto NK 250/400/650 und MK 650

Neue 2019er-Modelle für Indien

Insgesamt vier Modelle gehen in Indien an den Start. Eines der neuen Modelle ist die CF Moto 250 NK.Die 250 NK wird in den zwei Lackierungen angeboten.Der Motor soll 26,5 PS bei 9.000/min leisten.Die CF Moto 400 NK ist ein weiteres Modell, das in Indien an den Start gehen wird.
15 Bilder

Die meisten Europäer dürften den chinesischen Hersteller CF Moto in erster Linie mit Quads in Verbindung bringen. Doch auch Motorräder befinden sich im Modellprogramm. Nun wurden einige ganz neue Modelle für 2019 angekündigt, allerdings für den indischen Markt.

Vor beinahe auf den Tag genau einem Jahr hatten wir zuletzt über CF Moto berichtet. Damals zeigte der chinesische Hersteller einen spektakulären Prototypen namens CF Moto V.02-NK Concept, der nicht wenige zumindest von der Optik her an die KTM 1290 Super Duke R erinnerte. Und die Ähnlichkeit kam nicht von ungefähr. Im selben Zeitraum wurde bekannt, dass KTM und CF Moto in Zukunft kooperieren werden. Ab 2020 möchten die beiden Hersteller zusammen Mittelklasse-Bikes mit dem neuen LC8c-Zweizylindermotor von KTM fertigen.

Drei Naked Bikes und ein Tourer

Bis die ersten (neuen) Bikes den Weg nach Europa finden werden, müssen wir uns somit wohl noch etwas gedulden. Anders sieht die Sache dagegen in Indien aus, wo kürzlich vier neue Modelle von CF Moto an den Start gegangen sind. Für den Vertrieb in Indien konnte wurde AMW Motorcycles ins Boot geholt. In Kooperation wurde nun der Markteintritt der Modelle 250 NK, 450 NK, 650 NK und die 650 MT gefeiert.

Foto: CF Moto
Das Tourer-Modell von CF Moto nennt sich 650 MT.
Das Tourer-Modell von CF Moto nennt sich 650 MT.

Bei den Modellen 250 NK, 400 NK und 650 NK handelt es sich um Naked Bikes. Bei der CF Moto 650 MT handelt es sich dagegen um einen Tourer. Bereits im vergangenen Jahr wurde über einen Markteintritt von CF Moto in Indien gemutmaßt, da Erlkönig-Bilder im Netz aufgetaucht sind. Auch in Deutschland können seit geraumer Zeit Motorräder von CF Moto erworben werden. Großer Beliebtheit erfreuen sich die Bikes hierzulande allerdings noch nicht. Umso gespannter darf man dafür auf die in Zusammenarbeit mit KTM entwickelten Motorräder sein, die in naher Zukunft weltweit an den Start gehen sollen.

Die für Indien vorgestellten Modelle unterscheiden sich vor allen Dingen bei der Motorisierung. Die 250er soll 26,5 PS bei 9.000/min leisten. Bei der 400er sind es knapp 41 PS bei 9.500/min. Bei der NK 650 gibt der Hersteller 61 PS bei 9.000/min an. Der Tourer wurde etwas aufgemotzt und leistet 70 PS bei 8.750/min. Dafür ist der Tourer mit 213 Kilogramm um 7 Kilogramm schwerer als die 650 NK. Eigentlich gibt es noch eine weitere Modellvariante mit einem 125-cm³-Motor, die zunächst allerdings nicht in Indien an den Start gehen soll.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige