Harley-Davidson Battle of the Kings 2018

And the winner is

Werfen wir zunächst einen Blick auf die drei Finalteilnehmer in Deutschland. Die Fat Bob Cyclops wurde von Westpoint Augsburg auf die Beine gestellt.Die XL 1200 X Forty-Eight Black Bullet II wurde von Harley-Davidson Stuttgart Süd eingereicht.Der dritte Finalteilnehmer in Deutschland kommt von Harley Davidson Würzburg und hört auf den Namen FXBB Street Bob Der Sieger aus Österreich namens XL 1200 CX Dirtster kommt von Harley-Davidson St. Pölten.
14 Bilder

Beim Battle of the Kings kämpfen Harley-Davidson-Händler weltweit um die Krone in einem Custom-Bike-Wettbewerb. Mittlerweile wurde der Gewinner ermittelt, der aus Bangkok kommt. Zudem werfen wir einen Blick auf die Finalteilnehmer aus dem Jahr 2017.

222 internationale Händler haben sich an der vierten Ausgabe des „Battle of the Kings“ von Harley-Davidson beteiligt. 2018 wurde der Wettbewerb erstmals weltweit (außer USA) ausgeschrieben. Dabei ging es darum, aus bestimmten Modellen eines für ein Budget von maximal 6.000 Euro möglichst spektakulär, aber noch zulassungsfähig umzubauen. Als Basis standen die Modelle Iron 883, Forty-Eight, Roadster, Street 750, Street Rod, Fat Bob und Street Bob zur Auswahl.

Zuerst wurden die nationalen Sieger gekürt. Auf der EICMA 2018 wurde dann schließlich der internationale Battle-King ermittelt. Das Siegerbike (oben im Bild) kommt in diesem Jahr von Harley-Davidson of Bangkok in Thailand.

Weitere im Jahr 2018 eingereichte Custom-Bikes:

Foto: Harley-Davidson
In Deutschland hat die
In Deutschland hat die "Speedster" von Harley-Davidson Pfeiffer gewonnen.

2017er-Gewinner kommt von Harley-Davidson Perugia

Auch in den vergangenen Jahren konnten Harley-Händler beim Custom-Wettbewerb Battle of the Kings zeigen, was in Sachen Harley-Tuning alles möglich ist. Können Händler 2018 aus ingesamt sieben verschiedenen Modellen auswählen, mussten die Tuner 2017 noch mit den drei Modellen Iron 883, Forty-Eight und Roadster als Basis auskommen.

Insgesamt wurden beim 2017er-Wettbewerb 236 Custom-Bikes eingereicht. Aus jedem Land wurde daraufhin ein Custom-Bike gekürt, welches auf der EICMA 2017 in Mailand die Chance hatte, zum besten Harley-Custom-Bike des Jahres auserkoren zu werden.

Den Sieg holte sich am Ende der italienische Händler Harley-Davidson Perugia mit der sogenannten "Bombtrack", die auf Basis einer Harley-Davidson XL 1200 XC Roadster aufgebaut wurde. Zum schönsten Bike eines deutschen-Harley-Händlers wurde die "Speedster" von Harley-Davidson Pfeiffer gekürt.

Battle of the Kings 2017 - Finalteilnehmer:

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote