Highlander - es soll mehr als eine geben (Archivversion)

Highlander - es soll mehr als eine geben

Mit Pauken und Trompeten hatte KTM Anfang des Jahres einen neuen Zweizylinder für eine zukünftige LC 8-Enduro präsentiert (siehe MOTORRAD 6/1997). Basis war der wassergekühlte V-Zweizylinder mit zwei obenliegenden Nockenwellen, den der Inhaber der schwedischen Firma Folan, Lars Nilsson, konstruiert hatte. Nun müssen die Mattighofener selbst ans Reißbrett. Denn die Kooperation mit Folan scheiterte an finanziellen Diskrepanzen. Statt in einer KTM tauchte der 60-Grad-V2 auf der Mailänder Messe in einem neuen Motorrad auf, der Highland 950. Bereits auf der letztjährigen IFMA war ein erster Prototyp gezeigt worden, damals noch von der schwedisch-amerikanischen Firma MCM. Dieses Jahr fanden sich Geldgeber in Schweden, daraufhin wurde die Highland-Motors AB gegründet. Im Winter soll eine Kleinserie der 75 PS starken und 130 Kilogramm leichten Highland-Enduro produziert werden, die über sechs Gänge verfügt und per E-Starter angelassen werden kann. Ein deutscher Importeur wird noch gesucht.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote