Honda Italia (Archivversion)

Honda Italia

Neues Honda VTR 1000 R-Superbike

Die Honda Racing Corporation plant langfristig. Auf der australischen Rennstrecke von Phillip Island testeten die Superbike-Werksfahrer Colin Edwards und Aaron Slight mitten in der aktuellen Saisonvorbereitung ein neues V2-Superbike, das frühestens in der WM-Saison 2000 eingesetzt werden soll. Die Honda VTR 1000 R ist ja als Serienmaschine noch gar nicht auf dem Markt und kann somit auch erst für die Saison 2000 homologiert werden. Gerade rechtzeitig übrigens, denn das derzeitige Arbeitsgerät der Honda-Piloten, die V4-RC 45, wird schon länger nicht mehr in der Serienversion produziert. Ihre Homologation als Renn-Superbike läuft mit Ende dieser Saison aus. Und Honda scheint dies zum Anlaß zu nehmen, den Erzfeind auf den Superbike-Pisten dieser Welt, Ducati, mit eigenen Waffen anzugreifen. Um die Rundenzeiten machen die HRC-Techniker noch ein mittelschweres Geheimnis.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote