Honda Super Cub 2018 mit Euro 4

Endlich auch in Deutschland!

Honda Super Cub C125.

Honda Super Cub C125 heißt sie, wird unter anderem mit ABS die Euro 4-Norm erfüllen und 2018 endlich auf den deutschen Markt rollen.

Die hellblau-dunkelblaue Super Cub mit rotem Einzelsitz wurde 2015 und 2017 als Studie auf der Tokyo Motor Show gezeigt. Auf der EICMA 2017 ist sie ebenfalls zu bestaunen – immer noch mit der Namensergänzung "Studie". Sie wird aber genau so kommen – und das ist der helle Wahnsinn, finden zumindest Teile der Redaktion. Denn die Cub gab es in Deutschland offiziell noch nie. Zumindest nicht als Super Cub. Sie kam 2008 unter dem Namen Innova auf den deutschen Markt und in den MOTORRAD-Test.

Anzeige

"cheap urban bike"

Damals lachten viele Kollegen über die 125er. Aber das kann ihr weiterhin egal sein, denn sie ist mit Abstand das erfolgreichste motorisierte Zweirad der Welt, dieses "zweirädrige Ding mit Viertaktmotor, das aussieht wie ein Roller, im Grunde aber ein Motorrad ist", schrieb Rolf Henniges damals über die Innova. Und kaufte sich eine; unkaputtbar sei die und günstig noch dazu.

"Cub" steht für cheap urban bike, also "preiswertes Stadtmotorrad". In Deutschland kostete die Innova um die 1.900 Euro, in Asien 900. Weiterer Unterschied zu den Asia-Modellen: Einspritzung statt Vergaser.

Honda Super Cub C125 mit Schaltwippe

Die Euro 4-konforme Honda Super Cub für 2018 wird vermutlich teurer sein als die Innova damals. Das muss ihren Erfolg nicht bremsen: Sie ist zwar kein Heritätsch-Scrambler-Café-Racer-Bike, aber Retro kann sie, und Kult ist sie eh. Ob die Fahrer einen eigenen Cub-Style entwickeln werden? Karohemd und Bart, Pumps und Kostüm, Trainingsanzug und Sneakers? Ach, vermutlich wird es egal sein. Genauso wie es der Cub immer egal war, ob sie in Mode ist.

Selbst Bikini und Badelatschen gehen*, denn die Honda Super Cub ist mit einer Schaltwippe ausgestattet: Vorne drauftreten schaltet hoch, hinten drauftreten schaltet runter - also genau andersrum, wie vom Motorrad gewohnt.

*Wir empfehlen ausdrücklich geeignetes, stabiles Schuhwerk auf allen motorisierten und nicht motorisierten Rädern. Und beim Spazierengehen auch.

Foto: Rossen Gargolov
Zwei Kisten Bier als Sozius und den Wochenendeinkauf im Körbchen - Rolf Henniges mit seiner Honda Innova.
Zwei Kisten Bier als Sozius und den Wochenendeinkauf im Körbchen - Rolf Henniges mit seiner Honda Innova.

Pragmatisches Transportmittel

Da es sich bei der auf der EICMA 2017 präsentierten Honda Super Cub offiziell um eine Studie handelt, gibt der Hersteller noch nichts preis. Wir haben uns deshalb noch einmal die Daten der Innova angeschaut, die bis 2012 in Europa vertrieben wurde: 106 Kilo bringt sie auf die Waage – vollgetankt. 9 PS Leistung aus 125 cm³ Hubraum und 100 km/h Spitzengeschwindigkeit. Wenn jetzt der ein oder andere Städter noch meint, zum Wochenend-Einkauf reiche das nicht, dem geben wir noch mit: 170 Kilo Zuladung und um die 1,5 Liter/100 km Verbrauch. Da kann der SUV nur mithalten, wenn’s drum geht ein paar Kisten Bier zu transportieren. Wobei …

Genauer Markstart in Deutschland, Zubehörprogramm und Preis – dazu hält sich Honda noch bedeckt. In unseren Reihen checken aber jetzt schon die ersten, wie sie in ihrem Fuhrpark noch eine kleine Lücke für die Honda Super Cub schaffen. Unsere Wünsche an Honda: Bringt sie bald. Nicht zu teuer. Und mit großem Zubehörprogramm. Bitte!

60 Jahre Cub

Foto: Hersteller
Goldene Super Cub anlässlich ihres 60. Geburtstags und der einhundertmillionsten Cub.
Goldene Super Cub anlässlich ihres 60. Geburtstags und der einhundertmillionsten Cub.

Anlässlich der einhundertmillionsten (!)Cub und noch dazu ihrem 60. Geburtstag hat Honda ein Sondermodell extra für die Tokyo Motor Show gefertigt. Passenderweise in Gold. Die Farbe verweist auf das Gold-Modell von 1971, das damals anlässlich der zehnmillionsten Super Cub produziert wurde.

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote