Hunter Sills BMW S 1000 RR

Schnellste BMW der Welt

Das Hunter Sills Racing Team hat in Bolivien einen neuen Speedrekord aufgestellt.
Das Hunter Sills Racing Team hat in Bolivien einen neuen Speedrekord aufgestellt.Fahrerin Erin Sills hat die wohl schnellste BMW der Welt pilotiert.Mit ihrer Rekordfahrt schlug sie den Rekord ihres Ehemanns, den der 2013 in Bonneville aufgestellt hatte.Gefahren ist Erin Sills auf einer BMW S 1000 RR in der Klasse der teilverkleideten Bikes mit Saugmotor bis 1.000 cm³.
7 Bilder

Eine von Hunter Sills Racing aufgebaute BMW S 1000 RR ist die wohl schnellste BMW der Welt. Beim Cook’s Top Oil Land Speed Shootout in Bolivien schraubte sie den Speedrekord in ihrer Klasse auf 369 km/h.

Das Team von Hunter Sills Racing hat schon einige Geschwindigkeitsrekorde eingefahren. Im Juli 2018 kam beim Cook’s Top Oil Land Speed Shootout auf dem bolivianischen Salzsee in Uyuni ein weiterer Rekord dazu.

Anzeige

Topspeed bei 381 km/h

In der Klasse der teilverkleideten Maschinen mit Saugmotor bis 1.000 cm³ Hubraum konnte Fahrerin Erin Sills auf ihrer Spezial-BMW S 1000 RR mit 369 km/h einen neuen FIM-Rekord aufstellen. Als absolute Höchstgeschwindigkeit wurden sogar 381 km/h erzielt. Der offizielle Rekord wird aber aus zwei Fahrten in entgegengesetze Richtungen ermittelt.


Erin verbesserte damit den Rekord ihres Ehemanns, der 2013 in Bonneville (Utah) 356 km/h schnell war. Überschattet wurde die Rekordfahrt unter anderem durch diverse Elektronikprobleme sowie einen kapitalen Motorschaden. Zudem wurde das Zeitfenster für die Fahrten kurzfristig vom Veranstalter von sechs auf 2,5 Tage eingedampft. Auch die Logistik für den Materialtransport nach Bolivien war eine Herausforderung.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote