Husqvarna Vitpilen 701 (2018)

Sportlicher Straßenflitzer

Husqvarna Vitpilen 701 auf der EICMA 2017.
Husqvarna Vitpilen 701.Husqvarna Vitpilen 701.Husqvarna Vitpilen 701.Husqvarna Vitpilen 701.19 Bilder

Frisches Material von Husqvarna auf der EICMA 2017: die neue Husqvarna Vitpilen 701 soll im Modelljahr 2018 auf die Straßen rollen. Die technische Basis stammt von der KTM 690 Duke.

Eines muss man Husqvarna lassen: beim Design der neuen Husqvarna Vitpilen 701 und der anderen neuen Vitpilen- und Svartpilen-Modelle beweist der Hersteller Mut. Die Optik der neuen Vitpilen 701 wird nicht jeden begeistern. Zweifelsohne wird die neue Vitpilen im Urban-Style aber ihre Fangemeinde finden. Technisch basiert die neue Husky auf der KTM 690 Duke. Für verwunderte Blicke dürfte das enorm niedrige Gewicht der neuen Vitpilen sorgen: lediglich 157 Kilogramm (leer) bringt sie auf die Waage.

Ansonsten spendiert Husqvarna der neuen Vitpilen 701 einen hübschen Chrom-Molybdän-Stahl-Gitterrohrrahmen, eine von WP produzierte Gabel und ein ebenfalls von WP produziertes Federbein, hochwertige Brembo-Bremsen und ein modernes und abschaltbares ABS von Bosch.

Bildergalerie: Husqvarna 701 Vitpilen (2018).
Anzeige

Preis und technische Daten Husqvarna Vitpilen 701

Zum Preis der Husqvarna Vitpilen 701 sagt der Hersteller noch nichts, was uns allerdings nicht daran gehindert hat, ihn für euch rauszufinden: In Deutschland wird die Vitpilen 701 bei 9.895 Euro eingepreist und im Frühjahr zu den Händlern rollen.

Technische Daten: Einzylinder-Vierventiler, 693 cm³, 55 kW (75 PS) bei 8.500/min, 72 Nm bei 6.750/min, Stahl Gitterrohrrahmen, USD-Gabel, Einscheibenbremse vorn/hinten, Ø 320/240 mm, Sitzhöhe 830 mm, Tank 12,5 Liter, Gewicht ohne Benzin 157 Kilogramm

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote