KTM 1290 Super Duke R/GT auf der INTERMOT

Updates und neues Gesicht

KTM hat auf der INTERMOT die aufgefrischte Super Duke GT vorgestellt.Mit überarbeiteten Resonatoren, Einlassventilen aus Titan und einem neuen Mapping steigt der Output des 75-Grad-V2 auf 175 PS und 141 Nm Drehmoment. Zu erkennen ist die neue Super Duke GT an ihrem neuen Gesicht. Die Änderungen an der KTM Super Duke R sind für das Modelljahr 2019 überschaubar.
5 Bilder

KTM hat auf der INTERMOT in Köln eine verschärfte und stärkere Version der KTM 1290 Super Duke GT für die Saison 2019, sowie eine optisch aufgefrischte KTM 1290 Super Duke R enthüllt.

Die KTM Super Duke GT bekommt zum neuen Modelljahr mehr Leistung verpasst. Mit überarbeiteten Resonatoren, Einlassventilen aus Titan und einem neuen Mapping steigt der Output des 75-Grad-V2 auf 175 PS und 141 Nm Drehmoment. Zudem wurde das Elektronikpaket um einen neuen ‚Track‘-Modus erweitert.

Super Duke GT mit neuem Gesicht

Auch im Cockpit der überarbeiteten GT finden sich Neuerungen. Die Verstellung der Frontscheibe wurde modifiziert, am linken Lenkerende befindet sich jetzt auch der Schalter für die Geschwindigkeitsregelanlage.

Zu erkennen ist die neue Super Duke GT an ihrem neuen Gesicht. Die neu entworfene Front beinhaltet einen neuen LED-Scheinwerfer. Sechs nach vorne gerichtete LEDs sind auf dem zentralen Kühlkörper aus Aluminium angebracht, während weitere LEDs ein Tagfahrlicht formen. Dazu gibt es ein in der Tankverkleidung angebrachtes LED-Kurvenlicht.

Aufgefrischt wurde auch das semiaktive Fahrwerk, das jetzt noch sensibler auf veränderte Fahrzustände ansprechen soll. Die Vorspannung der GT kann – je nach Zuladung – auf Knopfdruck angepasst werden. Auch die Dämpfung kann mit einem Finger eingestellt werden: Zur Wahl stehen darüber hinaus die Modi Comfort, Street und Sport.

Zu haben ist die KTM Super Duke GT im Modelljahr 2019 in den Farben Weiß und Schwarz. Der Grundpreis für die KTM 1290 Super Duke GT liegt bei 18.999 Euro. Die Super Duke R ist mit 17.099 Euro eingepreist.

Die Grafiken für das Beast

Die Änderungen an der KTM Super Duke R sind für das Modelljahr 2019 überschaubar. Neu für 2019 sind zwei – in Schwarz oder Weiß gehaltene – Grafikkits, die das „Beast“ noch besser in Szene setzen sollen.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote