Morini Corsaro (Archivversion)

Klein, aber fein

Der Bologneser Veredler Roberto Totti hat für einen Sammler den 125er-Sportler Morini Corsaro nachgebaut. Klassische Linie von den Speichenrädern über den Tank bis zur flachen Sportsitzbank, aber moderne Technik. Der luftgekühlte 125er-Viertaktmotor im Stahlrohrrahmen stammt vom Rollermotorenbauer Franco Motori, dem Inhaber des Markennamens Morini. Konstrukteur Totti spendierte der nur 85 Kilogramm leichten Corsaro eine Upside-down-Gabel sowie Scheibenbremsen vorn und hinten. Die Firma denkt ernsthaft darüber nach, eine Kleinserie aufzulegen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote