Motorrad-Neuzulassungen im Februar 2017

Top 20 der beliebtesten Motorräder

Platz 6: Honda NC 750 X mit 112 Exemplaren im Februar 2017 | Neuzulassungen 2017 gesamt: 122 | Davon juristische Personen: 54,9 % | natürliche Personen: 45,1 %.
Platz 19: Kawasaki Z 650 mit 69 Exemplaren im Februar 2017 | Neuzulassungen 2017 gesamt: 74 | Davon juristische Personen: 14,9 % | natürliche Personen: 85,1 %.Platz 19: Ducati Multistrada 1200/S mit 69 Exemplaren im Februar 2017 | Neuzulassungen 2017 gesamt: 88 | Davon juristische Personen: 65,9 % | natürliche Personen: 34,1 %.Platz 18: Yamaha MT-09 mit 72 Exemplaren im Februar 2017 | Neuzulassungen 2017 gesamt: 92 | Davon juristische Personen: 6,5 % | natürliche Personen: 93,5 %.Platz 17: Honda CBR 500 R mit 74 Exemplaren im Februar 2017 | Neuzulassungen 2017 gesamt: 84 | Davon juristische Personen: 50,0 % | natürliche Personen: 50,0 %.
20 Bilder

Honda und vor allem BMW Motorrad dominieren die Motorrad-Neuzulassungs-Statistik im Februar 2017. Ingesamt zehn BMW-Modelle haben es in die Top 20 geschafft. Honda stellt starke fünf Modelle.

An der Spitze des Rankings bleibt alles beim Alten: die BMW R 1200 GS bleibt das Maß aller Dinge. Doch was passiert dahinter? Bis zum 13. Platz folgen bei den Motorrad-Neuzulassungen im Februar 2017 ausschließlich Modelle von BMW und Honda. Erst auf Position 14 landet ein Modell eines anderen Herstellers: die MT-07 von Yamaha.

Ansonsten haben es zwei weitere Bikes von Yamaha, eine Ducati und eine Kawasaki ins Ranking geschafft. KTM, Suzuki, Triumph und Harley-Davidson sind dagegen nicht in den Top 20 vertreten. Alle Platzierungen gibt es in der Bildergalerie. Außer den Neuzulassungen im Februar sind dort auch die kumulierten Neuzulassungen dieses Jahres dargestellt.

Anzeige

Natürliche und juristische Personen

Wie üblich haben wir neben den Gesamtzulassungen und den Neuzulassungen für den entsprechenden Monat zusätzlich angegeben, wie viele der Motorrad-Neuzulassungen auf natürliche, wie viele auf juristische Personen zurückzuführen sind.

Zum besseren Verständnis: eine natürliche Person sind Sie, wenn Sie ein Motorrad privat auf sich zulassen. Motorräder, die auf juristische Personen zugelassen sind, können beispielsweise Händlermotorräder, Tageszulassungen, Fahrschulmotorräder oder Behördenfahrzeuge (bspw. Polizeimotorräder) sein - aber auch Geschäftsfahrzeuge von Betrieben und Vereinen außerhalb der Motorradbranche.

Quelle: KBA/mps-Berechnungen

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige