Motorräder für kleine Frauen

Sitzproben auf über 60 Modellen

Bei der KTM 690 SMC R ist mit meinen 1,58 Meter sogar der einbeinige Stand schier nicht möglich. Dafür muss ich mir um meine Kupplungshand keine Sorgen machen, die wird nur leicht beansprucht.
Auf der Aprilia RSV4 1100 Factory komme ich mit meinen 1,58 Metern Körpergröße und 76 cm Innenbeinlänge nicht auf beiden Seiten runter. Der Kupplungshebel lässt sich dafür einigermaßen geschmeidig ziehen.Auch auf der Shiver 900 fehlt es mir an Bodenkontakt. Der Kupplungshebel lässt sich leicht ziehen.Angenehm weich gepolstert und schön schmal geschnitten ist die Sitzbank der Kawasaki Z 400. Hier fühle ich mich richtig sicher. Der Kupplungshebel lässt sich spielerisch leicht bedienen.Nicht ganz so gut komme ich bei der Ninja 125 runter, aber es sind immer noch beide Fußballen auf dem Boden. Kupplungshebel: leicht bedienbar.
47 Bilder

Niedrige Sitzhöhe, schmale Sitzbank, leichtgängiger Kupplungshebel - welche Motorräder eignen sich für kleine Frauen und kleine Männer? Und welche nicht? Unsere kleinste Redakteurin (1,58 m) ist mittlerweile über 60 Modelle Probe gesessen.

Mit 1,58 Metern Körpergröße bin ich eines der kleinsten Mitglieder in der MOTORRAD-Redaktion. Ebenfalls ein wichtiges Maß, um meine Eindrücke richtig einordnen zu können: die Innenbeinlänge von 76 cm. Denn jeder Mensch hat andere Proportionen. Was kleine Motorradfahrer und vor allem die Frauen hingegen gemeinsam haben, ist das Thema: Wie gut erreiche ich mit den Füßen den Boden? Manch einem geübten Fahrer ist es egal, ob er auf beiden Seiten Boden unter den Stiefelsohlen spürt. Das benötigt Übung, Vertrauen und Mut. Wer das alles noch nicht im Überfluss hat, findet bei dem vielfältigen Motorradangebot aber bestimmt etwas Passendes, also Motorräder für kleine Frauen - und natürlich auch für alle anderen.

Teil 5 - EICMA 2018
Teil 4 - INTERMOT 2018
Teil 3 - Redaktionsgarage 2018
Teil 2 - EICMA 2017
Teil 1 - EICMA 2017

Folgende Modelle sind wir auf der EICMA 2018 Probe gesessen:

  • Aprilia RSV4 1100 Factory
  • Aprilia Shiver 900
  • Kawasaki Z 400
  • Kawasaki Ninja 125
  • Kawasaki ZX-6R
  • Peugeot P2X Roadster
  • Husqvarna Svarpilen 701
  • Husqvarna 701 Supermoto
  • KTM 790 Adventure R
  • KTM 790 Adventure
  • KTM 690 SMC R
  • BMW C 400 GT
  • BMW R 1250 RS
  • BMW S 1000 RR
  • BMW S 1000 XR
  • BMW F 850 GS Adventure
  • BMW F 850 GS
  • BMW F 750 GS
  • BMW R 1250 R
  • Moto Morini Milano
  • MV Agusta Dragster 800 RR
  • MV Agusta Brutale 800
  • MV Agusta Turismo Veloce 800
  • MV Agusta F3 675
  • Honda CB 650 R
  • Honda CB 500 X
  • Honda CBR 500 R
  • Honda CBR 650 R
  • Yamaha Ténéré 700
  • Yamaha XSR 700 XTribute
  • Yamaha Niken GT
  • Benelli 752 S
  • Ducati V4 R
  • Ducati Hypermotard 950
  • Ducati Diavel 1260

Teil 4 - INTERMOT 2018

Folgende Modelle sind wir auf der INTERMOT 2018 Probe gesessen:

  • KTM 50 SX
  • Honda Monkey
  • Honda Super Cub
  • Energica Eva
  • KTM 125 Duke
  • KTM 1290 Super Duke GT
  • Husqvarna Vitpilen 701
  • Harley-Davidson Fat Bob
  • Harley-Davidson FXDR 114
  • Harley-Davidson Road Glide Special
  • Triumph Street Twin
  • Triumph Street Scrambler
  • BMW R 1250 RT
  • BMW Urban GS
  • BMW R 1250 GS
  • Indian FTR 1200
  • Fantic Caballero Flat Track
  • Fantic CaballeroScrambler
  • Mash Dirt Track
  • Yamaha Tracer 700 GT
  • Yamaha YZF-R125
  • Aprilia RSV4
  • Aprilia Shiver
  • Moto Guzzi V85 TT
  • Sor-Ron Firefly
  • Suzuki Katana
  • Kawasaki Ninja 125
  • Kawasaki Z 125
  • Can-Am Spyder

Teil 3 - Redaktionsgarage 2018

Die Auswahl der Probe gesessenen Modelle (siehe Bildergalerie Teil 3) war einfach: Alles, was an diesem Tag im Mai 2018 in der Redaktionsgarage von MOTORRAD stand, musste herhalten. 17 Modelle sind zusammengekommen. Als Motorräder für kleine Frauen kann ich davon gerade einmal vier bis sechs empfehlen - je nachdem wie klein die Pilotin genau ist und wie sich die Proportionen verteilen.

  • BMW G 310 R
  • BMW R nineT Scrambler
  • Ducati Multistrada 950
  • Ducati Scrambler 1100 Special
  • Honda CB 1000 R
  • Honda CBR 1000 RR Fireblade
  • Honda Gold Wing GL 1800
  • Kawasaki Z 900 RS
  • Kawasaki Z 1000 R
  • KTM 790 Duke
  • Triumph Bonneville Bobber
  • Triumph Street Triple RS
  • Triumph Thruxton R
  • Triumph Tiger 800 XCA
  • Yamaha MT-10 SP
  • Yamaha Tracer 900
  • Yamaha YZF-R1

Teil 2 - EICMA 2016

  • Moto Guzzi V7 III
  • BMW R 1200 RS
  • BMW G 310 GS
  • BMW F 800 R
  • BMW R nineT Racer
  • BMW R nineT Pure
  • Triumph Tiger 800 XRX
  • Triumph Street Scrambler
  • Triumph Bonneville Bopper
  • Husqvarna Vitpilen 401
  • KTM 390 Duke
  • KTM 690 Duke
  • KTM 1290 Super Duke R
  • KTM 690 SMC R
  • Ducati Scrambler Cafe Racer
  • Ducati Scrambler Desert Sled
  • Ducati XDiavel
  • Ducati Monster 797
  • Ducati Monster 1200
  • Mash Five Hundred
  • Royal Enfield Continental GT
  • Royal Enfield Classic

Teil 1 - EICMA 2016

  • Yamaha Tracer 900
  • Yamaha Tracer 700
  • Yamaha MT-07
  • Yamaha MT-09
  • Yamaha MT-10
  • Harley-Davidson Street 750
  • Honda X-ADV
  • Honda Africa Twin
  • Honda NC 750 X
  • Honda CBR 500 R
  • Honda CBR 650 F
  • Honda CB 650 F
  • Suzuki SV 650
  • Suzuki V-Strom 650
  • Suzuki V-Strom 250
  • Kawasaki Z 650
  • Kawasaki Z 900
  • Kawasaki Versys-X 300
  • Kawasaki Versys 650

Leichtgängige Kupplung

Neben der nicht neuen Erkenntnis, dass die Motorradauswahl für kleine Frauen (und kleine Männer) einfach eingeschränkt ist, kommen noch folgende hinzu: niedrige Sitzhöhe heißt nicht gleich "guter Bodenkontakt". Das kann an der Motorradbreite, an im Weg stehenden Fußrasten, an breiten Sitzbänken oder hohen und harten Sitzbankkanten liegen. Wer also anhand von Sitzhöhenangaben herausfinden möchte, welches Motorrad passend ist, der bekommt nur einen ersten Anhaltspunkt.

Ein weiteres Kriterium, auf das ich Wert lege, ist die erforderliche Handkraft am Kupplungshebel. Denn auch außerhalb der Stadt ist manchmal Stop-and-go-Verkehr ohne Durchschlängeln angesagt. Und ebenfalls nicht zu unterschätzen: Der Halt an der roten Ampel: Oft fahre ich Motorräder, auf denen ich nur mit einem Fuß den Boden berühren kann. Mein sicheres Standbein ist das linke. Wenn also die Straße nicht nach links abfällt und auch keine Spurrille dagegen spricht, geht immer mein linker Fuß auf den Boden, während die linke Hand den Kupplungshebel gezogen hält. Deshalb ist es clever, wenn Hersteller gerade bei Motorrädern für kleine Frauen darauf achten, dass die Kupplung leicht zu betätigen ist. Zu jedem Modell findet ihr in den Bildunterschriften einen kurzen Vermerk dazu.

Viele Modelle, die nicht in der Auflistung stehen, sind sicherlich ebenfalls interessant zum Probesitzen. Wenn sich die Gelegenheit ergibt, springe ich auf ein Motorrad, lasse ein Foto davon schießen und pflege das Bild mit den Infos in diesem Artikel ein. Die Auswahl findet spontan statt und ist nicht immer begrenzt auf vernünftige Maßstäbe - an Africa Twin, 690 SMC R, und Ténéré 700 kann ich einfach nicht vorbeilaufen, ohne mich auf den Sitz zu schwingen und jedes Mal aufs Neue zu hoffen, dass es endlich reicht!

Zum Schuhwerk: Die Daytona AC4 WD sind vorne 10 mm, hinten 27 mm dick besohlt. Zum Probesitzen taugen sie mit ihrer versteiften Sohle mehr als normale Sneakers, bereiteten aber trotzdem keine Schmerzen während des Hallen-Marathons anlässlich der Sitzproben auf der EICMA. Die hellen Buchstaben auf der dunklen Sohle lassen außerdem gut erkennen, wie es um den Bodenkontakt bestellt ist.

Artikel teilen

Anzeige