MV Agusta RC-Modelle 2019 auf der EICMA

Rennsport-Look für alle

Neu auf der EICMA: MV Agusta Dragster 800 RC im 'Reparto Corse'-Look.
Neu auf der EICMA: MV Agusta Brutale 800 RC im 'Reparto Corse'-Look. Neu auf der EICMA: MV Agusta Brutale 800 RC im 'Reparto Corse'-Look. Neu auf der EICMA: MV Agusta Brutale 800 RC im 'Reparto Corse'-Look. Neu auf der EICMA: MV Agusta Brutale 800 RC im 'Reparto Corse'-Look.
86 Bilder

MV Agusta präsentiert auf der EICMA die RC-Serie. RC steht für Reparto Corse und damit Rennabteilung. Im RC-Look treten an die Brutale und die Dragster-Modelle, die Turismo Veloce, die F3 675 und die F3 800 sowie die F4.

Das Superbike F4 RC kommt mit einem kompletten Rennkit, der unter anderem einen Titan-Auspuff von SC-Project sowie eine neu abgestimmte Motorsteuerung umfasst. Mit diesem Komponenten soll die Leistung der F4 von 205 auf 212 PS steigen. Fahrwerkstechnik auf Superbike-Niveau steuern die Federelemente von Öhlins bei. Dazu gibt es eine aus Kohlefaserlaminat gefertigte Verkleidung. Um die italienische Herkunft zu unterstreichen, trägt die F4 RC ein Farbkleid in rot-weiß-grün.

 

Italienischer Renn-Look für alle

Die Modelle F3 675 RC und F3 800 RC treten ebenfalls im italienischen Lackkleid an. Die streng limitierten F3 RC-Modelle bringen einen Titan-Auspuffanlage von SC Project, ein modifiziertes Steuergerät, CNC-gefräßte Ergal-Hebeleien, eine andere übersetzung, einen Hinterradständer sowie eine Abdeckplane mit.

Die MV Agusta Dragster 800 RC bringt unter anderem neu gezeichnete Neun-Speichen-Schmiederäder mit. Dazu gibt es ein Dekor mit unzähligen Sponsorenlogos sowie den 37 Weltmeistertitel von MV Agusta.

Ähnlich sieht das RC-Paket für die Brutale 800 aus. Frontfender und Hinterradabdeckung sind ebenso aus Carbon gefertigt wie die Seitenverkleidungen und die Instrumentenmaske. Dazu gibt es neue Schmiederäder und ebenfalls den Tricolor-Look mit zahlreichen Sponsorenlogos.

Selbst die Tourenversion Turismo Veloce kommt in den Genuss einer RC-Behandlung und vefügt so über die Neun-Speichen-Schmiederäder und den Rennlook in den italienischen Farben.

Preise für die neuen RC-Versionen nannte MV Agusta noch nicht.

Jede Woche die wichtigsten Motorradinfos direkt aus der Redaktion

Artikel teilen

Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote