Neuvorstellung Harley-Davidson Street Rod

Neue Einsteiger-Harley

Harley-Davidson Street Rod 750 (2017).
Harley-Davidson Street Rod 750 (2017).Harley-Davidson Street Rod 750 (2017).Harley-Davidson Street Rod 750 (2017).Harley-Davidson Street Rod 750 (2017).24 Bilder

Mit der Harley-Davidson Street Rod 750 hat Harley jetzt die zweite 750er seiner in Indien gebauten, für Einsteiger gedachten Street-Baureihe vorgestellt. Ihr modifizierter „High Output Revolution X 750“-Motor dreht laut Harley-Davidson höher als das bisherige 750er-Triebwerk und soll im Vergleich dazu auch mehr Drehmoment und Leistung bieten.

Der flüssigkeitsgekühlte 750er V-Zwei der Harley-Davidson Street Rod 750 verfügt über je eine obenliegende Nockenwelle und je vier Ventile pro Zylinder. Der 60-Grad-Twin entwickelt rund 20 Prozent mehr Leistung und 10 Prozent mehr Drehmoment als der Motor der bisherigen Street 750, realisiert durch schärfere Steuerzeiten, bearbeitete Zylinderköpfe und eine höhere Kompression, so Harley-Davidson. Die Spitzenleistung liegt bei 9.000 U/min an, das Drehmomentmaximum wird bei 4.000 U/min erreicht. Der Motor wurde so abgestimmt, dass im mittleren Drehzahlbereich zwischen 4.000 und 5.000 U/min stets viel Druck abrufbar ist, heißt es in einer Info des US-Herstellers.

Anzeige

Verdichtungsverhältnis von 11:1 auf 12:1 angehoben

Zu diesem Zweck vergrößerten die Ingenieure das Volumen von Luftfilter und Auspuff und setzten 42 Millimeter große Drosselklappen ein. Zudem kommen modifizierte Vierventilköpfe und Nockenwellen mit größerem Ventilhub zum Einsatz – Maßnahmen, die den Gaswechsel beschleunigen und die Effizienz des Motors steigern sollen. Das Verdichtungsverhältnis wurde von 11:1 auf 12:1 angehoben, der rote Bereich auf dem Drehzahlmesser beginnt statt bei 8.000 erst bei 9.000 U/min. Am Heck der neuen Harley-Davidson Street Rod 750 kommen laut Harley zwei neue Federbeine mit Ausgleichsbehältern zum Einsatz. Der Federweg wuchs im Vergleich zum Street-Fahrwerk um 31 Prozent auf nunmehr 117 mm. Aufgrund der neuen Federbeine wurde die Schwinge minimal länger ausgelegt.

Harley-Davidson Street Rod 750: Farben und Preise

Der neue Sitz integriert den Fahrer mehr in die Maschine. Die Sitzhöhe beträgt 765 mm. Darüber hinaus kommen in der Harley-Davidson Street Rod 750 neue, geschmiedete Schalt- und Bremspedale zum Einsatz. Die Leichtmetallfußrasten wurden leicht zurückversetzt, sodass sie beim Anhalten nicht stören und den Fahrer in eine engagierte Sitzposition bringen sollen. Die Lenkerend-Spiegel sind klappbar und können oberhalb des Lenkers oder darunter angeordnet werden.

Die neue Harley-Davidson Street Rod 750 gibt es in den Farben Vivid Black, Charcoal Denim und Olive Gold. Sie wird voraussichtlich ab April 2017 in Deutschland für 8.465 Euro (inkl. Nebenkosten) zu haben sein (in Österreich: 9.615 Euro).

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote