Triumph Bonneville Speedmaster und Bobber Black

Retro-Bikes für das Modelljahr 2018

Triumph Bonneville Speedmaster.Triumph Bonneville Speedmaster.Triumph Bonneville Speedmaster.Triumph Bonneville Speedmaster.29 Bilder

Triumph hat zwei neue Retro-Bikes für das Modelljahr 2018 vorgestellt: die Triumph Bonneville Speedmaster und die Triumph Bonneville Bobber Black.

Triumph erweitert die Bonneville-Modellfamilie: Die neuesten Mitglieder heißen Triumph Bonneville Speedmaster und Triumph Bonneville Bobber Black.

Die Triumph Bonneville Bobber dürfte den meisten bereits aus dem letzten Jahr bekannt sein. Für 2018 spendiert Triumph der Bobber einen etwas dunkleren Look und nennt das neue Modell Bonneville Bobber Black. Zusätzlich erhält die Black im Vergleich zum letztjährigen Bobber-Modell unter anderem eine neue Fahrwerksabstimmung, neue Räder und eine neue Gabel.

Anzeige
Foto: Triumph
Triumph Bonneville Speedmaster.
Triumph Bonneville Speedmaster.

Triumph Bonneville Speedmaster

  • 1.200-cm³-Reihenzwelzylinder mit 106 Nm bei 4.000/min und 77 PS bei 6.100/min
  • LED-Scheinwerfer
  • Zwei Fahrmodi: Straße und Regen
  • ABS und abschaltbare Traktionskontrolle
  • Tempomat
  • 310-mm-Doppelscheibenbremse vorn mit zwei Doppelkolben-Schwimmsätteln von Brembo
  • 255-mm-Einzelscheibenbremse hinten mit Einkolben-Schwimmsattel von Nissin
  • 41-mm-Cartridge-Gabel mit 90 mm Federweg
  • Verborgenes Zentralfederbein mit Umlenkung, 73 mm Federweg und mehrstufig einstellbarer Federvorspannung
  • Wechselbarer Doppel- und Einzelsitz
  • Viele individuelle Gestaltungsmöglichkeiten mit zwei Inspirationskits ("Highway" für verbesserte Tourentauglichkeit und "Maverick" für eine auf das Wesentliche reduzierte Ausstrahlung) und ca. 130 Zubehörteilen
  • Farben: Jet Black, Cranberry Red, Fusion White und Phantom Black mit einem doppelten Zierstreifen
  • Wartungsintervalle: 16.000 Kilometer
  • Preis: noch nicht bekannt
Foto: Triumph
Triumph Bonneville Bobber Black.
Triumph Bonneville Bobber Black.

Triumph Bonneville Bobber Black

  • 1.200-cm³-Reihenzweizylinder mit 106 Nm bei 4.000/min und 77 PS bei 6.100/min
  • Breiteres 16-Zoll-Vorderrad (Vorgängermodell: 19 Zoll)
  • 47-mm-Cartridge-Vorderradgabel von Showa (Vorgängermodell: 41 mm)
  • LED-Beleuchtung
  • Tempomat
  • Sitzhöhe: 688 mm
  • Zwei Fahrmodi: Straße und Regen
  • ABS und abschaltbare Traktionskontrolle
  • Neuer, dunklerer Look
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten mit ca. 120 Zubehörteilen
  • Farben: Jet Black, Matt Jet Black
  • Wartungsintervalle: 16.000 km
  • Preis: noch nicht bekannt

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote