Yamaha YZF 600 R (T) (Archivversion)

Freilich möchte Yamaha mit der Thundercat auch in der weltweit sehr populären 600er Supersport-Klasse kräftig mitmischen. Beim Gerangel um Ruhm und Ehre soll dem Motor ein gut sortiertes Paket an Leistungsteilen auf die Sprünge helfen. Zum Basis-Kit gehören Nockenwellen mit schärferen Steuerzeiten, eine Zündanlage mit weniger Schwungmasse und veränderter Zündverstellkurve für höhere Drehzahlen sowie jede Menge Kleinteile. Preis: 2751 Mark. Wer nicht nur zum Spaß, sondern allen Ernstes an die Startlinie rollen will, kann sich ferner mit dem Profi-Kit eindecken, der Renngetriebe, einen größeren Kühler und ein Vier-in-eins-Brüllrohr umfaßt: macht noch mal etwa 5000 Mark, verbessert aber die Siegeschancen enorm. Wie weit die YZF 600 R die etablierten Renner von Kawasaki und Honda herauszufordern vermag, bleibt abzuwarten. Doch wenn man bedenkt, daß Herbert Kaufmann 1994 auf einer FZR 600 deutscher Meister wurde... Alle weiteren Informationen zum Supersport-Kit erteilt die Mitsui-Sportabteilung, Telefon 05731/ 843154 (Herr Hayri Winter).
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote