Aprilia-Navigationssystem (Archivversion)

Pfadfinder

Fazit: Gute Sprachführung, mobile Verwendung und ausbaufähige Funktionen machen das Scout zu einem prima Routenfinder – besonders für Aprilia-Kunden, die einen Vorzugspreis erhalten

Das Navigationssystem Scout von Aprilia, Telefon 0211/5901800, arbeitet nicht mit einer CD-Rom, sondern über das GSM-Netz für Handies. Vor Reiseantritt gibt man dem Scout Start- und Zielpunkt ein und bekommt Augenblicke später per SMS die Route auf den Bildschirm des Navigationsgeräts. Jeder Routenvorschlag kostet zwei Mark Gebühr – unabhängig von der Streckenlänge. Kontrolliert wird der Tourverlauf über einen GPS-Empfänger, der auf dem Display die Richtung angibt sowie Abbiegepunkte anzeigt und per Kopfhörer ansagt.Bei einem Praxistest im Schwarzwald überzeugten Anzeige und Sprachführung. Gelegentlicher, kurzzeitiger Routenverlust lag am topographisch bedingten schlechten GPS-Empfang. Doch keine Sorge: Der Scout findet schnell wieder die korrekte Route und Position.Beim Kauf einer neuen Aprilia erhält man das System für 998 Mark Aufpreis – für alle anderen Verkehrsteilnehmer, auch Autofahrer, kostet das Scout 2500 Mark.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote