100 km/h für Auto plus Hänger (Archivversion)

Anhänger

Mit 80 km/h Höchstgeschwindigkeit über die Bahn zu kriechen, war bislang das Los von Motorradfahrern, die ihr Bike auf dem Anhänger transportierten. Sei es zum Endurogelände, zur Rennstrecke oder einfach nur in den Urlaub. Der Gesetzgeber hat jetzt die Höchstgeschwindigkeit von Gespannen - Auto (bis 3,5 Tonnen) plus Anhänger - auf 100 km/h hochgesetzt. Unter bestimmten Voraussetzungen:· Das Gewichtsverhältnis von Zugfahrzeug zu Anhänger darf einen bestimmten Wert nicht überschreiten.· Das Zugfahrzeug muß über ABS verfügen.· Die Reifen des Anhängers dürfen nicht älter als sechs Jahre sein und müssen für 120 km/h zugelassen sein.Ungebremste Anhänger dürfen vollbeladen nicht mehr als 30 Prozent vom Leergewicht des Zugfahrzeugs haben. Beispiel: Pkw wiegt leer 1200 Kilo, der Anhänger mit aufgeladenem Motorrad darf dann nicht mehr als 360 Kilo wiegen. Ist er gebremst und besitzt ein stoßgedämpftes Fahrwerk darf er das 1,1fache des leeren Zugfahrzeugs wiegen. Damit alles seine Ordnung hat: Ein amtlich anerkannter Sachverständiger - TÜV, DEKRA oder freier- muß eine Bestätigung ausstellen, die der Zulassungsstelle vorzulegen ist. Die stellt dann zwei 100-km/h-Plaketten aus, die auf Auto und Hänger gepeppt werden müssen.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote