125-cm³- und 250-cm³-Moto Cross-WM (Archivversion)

Halbe Miete

Im spanischen Bellpuig dominierte Ex-Weltmeister Alex Puzar vor knapp 8000 Zuschauern den zweiten WM-Lauf des Jahres. Titelverteidiger Chiodi haderte mit seinen Starts und hatte trotz guter Leistungen nie eine Chance auf den Sieg. Ergebnisse:1. Lauf: 1. Alessandro Puzar (I) Moto TM, 2. Brian Jörgensen (DK) Suzuki, 3. Alessio Chiodi (I) Husqvarna, 4. Erik Camerlengo (I) Yamaha, 5. Carl Nunn (GB) Yamaha;2. Lauf: 1. Puzar, 2. Camerlengo, 3. Claudio Federici (I) Yamaha, 4. Chiodi, 5. Philippe Dupasquier (CH) Moto TM;WM-Stand nach zwei von zwölf Veranstaltungen: 1. Chiodi 65 Punkte, 2. Camerlengo 61, 3. Puzar 61.Vor 13 000 Zuschauern balgten sich die Elite-Crosser der Viertelliter-WM im holländischen Valkensward um die Punkte. Am heftigsten kämpften in Lauf eins Titelverteidiger Stefan Everts und Yamaha-Crack Tallon Vohland. Ein Sturz der beiden spülte den 19jährigen Kawasaki-Werkspiloten Tortelli an die Spitze, der Pit Beirer im Schlepptau hatte. Pech für den Deutschen im zweiten Lauf: Beirer kollidierte mit dem Belgier Scevenels, worauf sich der Kühler der Werks-Honda seines Wassers entledigte. Doch trotz des Ausfalls liegt Beirer immerhin auf WM-Rang vier.Ergebnisse:1. Lauf: 1. Sébastien Tortelli (F) Kawasaki, 2. Pit Beirer (D) Honda, 3. Werner Dewit (B) Suzuki, 4. Stefan Everts (B) Honda, 5. Tallon Vohland (USA) Yamaha;2. Lauf: 1. Everts, 2. Tortelli, 3. Marnicq Bervoets (B) Suzuki, 4. Dewit, 5. Joakim Karlson (S) Honda;WM-Stand nach drei von 16 Veranstaltungen: 1. Everts 107 Punkte, 2. Tortelli 97, 3. Vohland 74, 4. Beirer 69.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote