ADAC-Junior-Cup (Archivversion)

Schwarze Schafe

Die Dominanz der Aprilia-Maschinen im markenfreien 125er ADAC-Junior-Cup war der Konkurrenz schon seit längerem ein Dorn im Auge. Auch beim fünften Lauf im tschechischen Brünn, der durch spannende Führungskämpfe geprägt wurde, gaben die Italo-Renner auf den Plätzen eins bis zehn wieder den Ton an. Doch nach dem Rennen mußten die Ergebnisse korrigiert werden. Bei der Überprüfung der drei erstplazierten Maschinen wurden verbotene Teile an den Bikes von Markus Wegscheider und Marcel Ranacher entdeckt - Disqualifikation. Die Maschine von Sieger Benny Jerzenbeck entsprach jedoch den Regeln.Der Brünn-Gewinner baute seinen Vorsprung als DM-Leader mit 110 Punkten auf satte 40 Zähler aus. Dirk Heidolf übernahm den zweiten Tabellenplatz von Wegscheider, der auf seinen 60 Punkten sitzenblieb und in der Gesamtwertung einen Rang zurückfiel. Künftig sollen nicht nur die ersten drei Motorräder genauestens gecheckt werden.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote