ADAC-Supercross-Cup (Archivversion)

Feuer unterm Dach

Hinter den Kulissen in Braunschweig brodelte es heftig. Sieger Casey Johnson war im Samstagsfinale bei gelber Flagge regelwidrig an dem gestürzten Daniel Siegl vorbeigesprungen, worauf einige Teamchefs die Disqualifikation des Amerikaners forderten. Doch der Schiedsrichter hielt sich exakt an die Statuten, die bei der ersten Missachtung 100 Euro Geldstrafe sowie eine Verwarnung und erst beim zweiten Verstoß den Ausschluss vorsehen. Am Sonntag gewann der Kanadier Doug Deehan. Andreas Boller belegte die Plätze sechs und sieben und verlor die Cup-Führung an den Franzosen Antoine Letellier.
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote