Aprilia und die Vorschußlorbeeren (Archivversion)

Aprilia und die Vorschußlorbeeren

Für Aprilia hat die Zukunft schon im September 1997 begonnen: Laut Präsident Ivano Beggio zählte die Enthüllung der RSV mille auf dem Mailänder Salon für die italienische Marke nach den drei WM-Titeln von Max Biaggi und dem aktuellen Champion Valentino Rossi auf ihren Zweitakt-Maschinen in der 250er und 125er Klasse als Eintritt in den Zirkel der wahren Motorrad-Hersteller. Die Maß machte Rotax voll. Schließlich wurde das Ein-Liter-Aggregat vom kanadisch-österreichischen Unternehmen Bombadier-Rotax entwickelt. Weil MOTORRAD-Leser nicht bis zur Präsentation der Maschine warten sollen, erschienen drei Redakteure schon vor dem Erscheinungsfest in Gunskirchen, um sich über diese besondere europäische Gemeinschaft und die Motorenschmiede exklusiv zu informieren (siehe Seiten xx bis xx und xx bis xx).Die wichtigste Erkenntnis war denn auch, daß es sich bei dem V2-Triebwerk mit 128 PS bei 9250 Umdrehungen - was dem Niveau der Suzuki-Motoren für die TL 1000 S und R entspricht - nicht um einen Euro-Motor handelt. Das Aggregat ohne revolutionäre Ansprüche, aber mit einer grundsoliden, ebenso bewährten wie reparaturfreundlichen Technik, ist exklusiv im Aprilia-Auftrag entwickelt worden. Es steht also weder MuZ noch anderen zur Verfügung. Vielmehr kann als sicher vorausgesetzt werden, daß der Motor demnächst Tourer und Reise-Enduros, Komfort- Cruiser oder -Chopper der Marke Aprilia antreibt. Daß 1999 eine Top-Variante aus Noale außerdem noch in der Superbike-WM mitmischen soll, macht den Kraftakt perfekt.Rotax, das bekanntlich auch den Motor für die Aprilia Pegaso und deren zweieiigen Zwilling BMW F 650 baut, muß auch den V2 in Großserie produzieren und Aprilia seine Verkaufszahlen kräftig steigern. Zu diesem ehrgeizigen Unterfangen gehört der Sprung über den großen Teich und eine Vertriebsoffensive in Deutschland. Daß der deutsche Importeur als neues Tochterunternehmen des Werks als Aprilia Deutschland vom flachen Land nach Düsseldorf übersiedelt, wertet MOTORRAD als positives Signal der Entschlossenheit. Schließlich welkt nichts schneller als Vorschußlorbeer - selbst der von Weltmeister-Kränzen.Es grüßt Sie herzlich
Anzeige

Artikel teilen

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Gebrauchtangebote